Sonett-Forum

Normale Version: Emil Aarestrup: Biographie
Du siehst gerade eine vereinfachte Darstellung unserer Inhalte. Normale Ansicht mit richtiger Formatierung.
[Bild: 134.jpg]
Carl Ludvig Emil Aarestrup wurde 1800 in Kopenhagen geboren. Er studierte Medizin und praktizierte zunächst auf Lolland und später in Odense.
1838 erschien sein Buch "Digde" (Gedichte), wurde aber von der Kritik kaum beachtet. Erst nach seinem Tod wurde sein Werk bekannt. Aarestrup übersetzte einige bedeutende Lyriker wie Heinrich Heine, Lord Byron und Thomas Moore ins Dänische. Er benutzte viele verschiedene Strophenformen und Versmaße.
1856 verstarb Aarestrup in Odense
Referenz-URLs