Sonett-Forum

Normale Version: Nervensache
Du siehst gerade eine vereinfachte Darstellung unserer Inhalte. Normale Ansicht mit richtiger Formatierung.
Nervensache



Was neu und überraschend kommt, was kreist
um das was alle fühlen, jeder gleich versteht,
obwohl es nichts erklärt, nur nennt um was es geht,
was Kraft zu sagen hat, was Richtung gibt und weist,

was wirklich anturnt, rockt und irre fetzt,
was voll so geil ist, schließlich mega-out,
weil jeder es benutzt, zerdehnt, zerkaut,
bis es sich atemlos zu Tode hetzt,

das hieß mal „bärenstark“, mal „tofte“ bis dahin,
war viele Jahre einfach „oberaffengeil“
und in den Zwanzigern schlicht „knorke“ (in Berlin):

Es bannte artig kollektives Seelenheil,
das alle Emotion auf einen Nenner bringt
„und spähte, wie die reinste Nerve klingt“. (Goethe)
Referenz-URLs