Sonett-Forum

Normale Version: Zu Gast bei Familie Müsli
Du siehst gerade eine vereinfachte Darstellung unserer Inhalte. Normale Ansicht mit richtiger Formatierung.
Zu Gast bei Familie Müsli



Das frische Dinkelbrot aus eignem Schrot und Korn!
Der heiße Fencheltee, gesüßt mit Honig nur!
Bei Müslis kommt ich jetzt dem Vollwert auf die Spur.
So abgelebt dies scheint, man ist im Geiste vorn.

Nichts hat Synthetik hier, nichts Plastik hier verlorn,
denn man denkt abbaubar. Nach jeder Frühjahrsschur
webt man sich Gewand! So wird Natur Kultur!
Sein Bett schnitzt man sich selbst mit Beiteln, Leim und Dorn!

Wie urig! Wie autark! Ich greif in meine Tasche
und lade herzlich ein auf eine feine Flasche
Champagner... Man wehrt ab, man trinke höchstens Most.

Doch Gärung als Prinzip sei zweifellos zu loben,
Verrottung auch. Indes bekomm ich hingeschoben
ein Schälchen mit Kompott – ich dachte schon Kompost.
Referenz-URLs