Sonett-Forum

Normale Version: Edward Dowden: Leonardo's "Monna Lisa"
Du siehst gerade eine vereinfachte Darstellung unserer Inhalte. Normale Ansicht mit richtiger Formatierung.
Edward Dowden
1843-1913 Irland

[Bild: 179.jpg]

Leonardo's "Monna Lisa"

Make thyself known, Sibyl, or let despair
Of knowing thee be absolute; I wait
Hour-long and waste a soul. What word of fate
Hides 'twixt the lips which smile and still forbear?
Secret perfection! Mystery too fair!
Tangle the sense no more lest I should hate
Thy delicate tyranny, the inviolate
Poise of thy folded hands, thy fallen hair.
Nay, nay,--I wrong thee with rough words; still be
Serene, victorious, inaccessible;
Still smile but speak not; lightest irony
Lurk ever 'neath thine eyelids' shadow; still
O'ertop our knowledge; Sphinx of Italy
Allure us and reject us at thy will!


Leonardo's Mona-Lisa

Sibylle, tu dich selber für mich kund,
bann mich in meiner Neugierde; ich warte,
verzehre eine Seele, welche Worte
versteckt sind in dem lächelnd stillen Mund.

Geheime Perfektion, Mysterium!
Verwirre nicht zu sehr, ich wär entsetzt
von solcher Tyrannei. Rein, unverletzt
schwebt Anmut deinen Haaren und Händen um.

Nein, nein, - mein Wort spricht nicht für mein Betragen.
Bleib nur unnahbar, ruhig und gewinnend.
Sag nichts, belächle uns nur spöttisch sinnend.

Die Ironie hockt dir in den Pupillen,
du Sphinx, kannst unser Wissen überragen;
lock uns, weis uns zurück nach deinem Willen.
Referenz-URLs