Sonett-Forum

Normale Version: Endlich Ferrari fahren
Du siehst gerade eine vereinfachte Darstellung unserer Inhalte. Normale Ansicht mit richtiger Formatierung.
Endlich Ferrari fahren



Im Land der unbegrenzten Möglichkeiten sind
der Möglichkeiten, richtig Gas zu geben, wenige.
Zwar sind auch hier Ferrari-Halter Straßen-Könige,
im Alltag reicht es aber nur zum kurzen Sprint.

Abhilfe schufen da die Clubs, die die Karossen
per Flugzeug in die Bundesrepublik verfrachten,
wo die Besitzer endlich in Erfahrung brachten,
was ihre Autos leisten (und es sehr genossen).

Man wählt sich gute deutsche Autobahn zu Zeiten,
wo kaum Verkehr ist, brettert los, am besten nachts.
Im Pulk dreihundert fahren: geil, Ferrari-Rot.

Bilanz: zwei Tote und ein Haufen Edelschrott.
Die Quote, die man wohl in Kauf nimmt, doch was macht’s:
„Wir kommen wieder, mit mehr Autos und mehr Leuten.“
Referenz-URLs