Sonett-Forum

Normale Version: E. A. Robinson: Modernities
Du siehst gerade eine vereinfachte Darstellung unserer Inhalte. Normale Ansicht mit richtiger Formatierung.
Edwin Arlington Robinson

Modernities

Small knowledge have we that by knowledge met
May not some day be quaint as any told
In almagest or chronicle of old,
Whereat we smile because we are as yet

The last – thought not the last who may forget
What cleavings and abrasions manifold
Have marked an armor that was never scrolled
Before for human glory and regret.

With infinite unseen enemies in the way
We have encountered the intangible,
To vanquish where our fathers, who fought well,

Scarce had assumed endurance for a day;
Yet we shall have our darkness, even as they,
And there shall be another tale to tell.



Fortschritt

Wir wissen weniger, als wir gern schätzten,
doch manches, wie es sich vermuten läßt,
nach alten Chroniken, dem Almagest,
war schon bemerkenswert, doch wir, die letzten

bisher, wir lächeln, - bis man uns vergißt;
und unsre tausendfachen Wege, Funde,
von denen niemand vor uns eine Kunde
gehabt hat, was zum Ruhm der Menschheit ist.

Mit ungekannten Gegnern auf der Strecke,
wo wir dem Unbegreiflichen begegnet sind,
wie unsre Väter, die hier vor uns fochten

und die es einen Tag lang glauben mochten;
So wird auch uns das große Dunkel decken,
wenn eine andere Geschichte neu beginnt.
Referenz-URLs