Sonett-Forum

Normale Version: Vyacheslav Ivanov: The Holy Rose
Du siehst gerade eine vereinfachte Darstellung unserer Inhalte. Normale Ansicht mit richtiger Formatierung.
Vyacheslav Ivanov
(1866-1949) Russland

(Sekundärübersetzung)


The Holy Rose

The holy Rose her leaves will soon unfold.
The tender bud of dawn already lies
Reddening on the wide, transparent skies.
Love's star is a white sail the still seas hold.
Here in the light-soaked space above the wold,
Through the descending dew the arches rise
Of the unseen cathedral, filled with cries
From the winged weavers threading it with gold.

Here on the hill, the cypress, in accord
With me, stands praying: a cowled eremite.
And on the rose's cheeks the tears fall light.
Upon my cell the patterned rays are poured.
And in the East, the purple vines bleed bright,
And seething overflow. . . . Hosanna, Lord!



Die himmlische Rose


Die Himmelsrose will die Blätter bald entfalten.
Des Morgens zarte Knospe liegt bereit. Man sieht
sie schon erröten und der Himmel scheint luzid.
Der Liebe Stern: ein Segel, sich auf See zu halten.

Hier in der lichtgetränkten Heidelandschaft streben,
durch Tau der sich herabsenkt, die Arkaden
von ungesehnen Kathedralen auf, beladen
mit Schreien, die die Spinnen nun mit Gold verweben.

Am Hügel die Zypresse schwingt im selben Klang
mit mir; ein Eremit, in seinem Beten eingeschlossen.
- Und klare Tränen fallen auf der Rose Wangen.

In meine Zelle sind die Strahlen ausgegossen,
im Osten bluten Weine, die im Überschwang,
Hossianna, Herr! - wie siedend überflossen.
Referenz-URLs