Sonett-Forum

Normale Version: Juan Boscán Almogaver: Garcilaso, que al bien siempre aspiraste
Du siehst gerade eine vereinfachte Darstellung unserer Inhalte. Normale Ansicht mit richtiger Formatierung.
Juan Boscán Almogaver
1490 - 1542 Spanien


Garcilaso, que al bien siempre aspiraste
y siempre con tal fuerza le seguiste,
que a pocos pasos que tras él corriste,
en todo enteramente le alcanzaste,

dime: ¿por qué tras ti no me llevaste
cuando de esta mortal tierra partiste?,
¿por qué, al subir a lo alto que subiste,
acá en esta bajeza me dejaste?

Bien pienso yo que, si poder tuvieras
de mudar algo lo que está ordenado,
en tal caso de mí no te olvidaras:

que o quisieras honrarme con tu lado
o a lo menos de mí te despidieras;
o, si esto no, después por mí tornaras.



Garcilaso,

Die Suche nach dem Guten war stets dein!
Du hast mit solcher Kraft nach ihm getrachtet,
daß du 's mit wenig Schritten fertigbrachtest,
daß du ihm nahekamst und fingst es ein;

Warum nahmst du mich nicht empor mit dir,
als du die Welt der Sterblichen verließt?
Warum, wenn du hoch deine Kreise ziehst,
ließt du mich nur zurück im niedren Hier?

Ich denke, stünde es in deiner Macht,
du hättest es sehr wohl zuweg gebracht,
bei jenem Umstand auch nach mir zu fragen.

Du hättest mich entweder mitgenommen
oder suchtest doch Lebwohl zu sagen,
und wärst vielleicht sogar zurückgekommen.
Referenz-URLs