Sonett-Forum

Normale Version: Pierre de Ronsard: Les Amours 06 - Ces liens d'or, cette bouche vermeille,
Du siehst gerade eine vereinfachte Darstellung unserer Inhalte. Normale Ansicht mit richtiger Formatierung.
Pierre de Ronsard
1524 - 1585 Frankreich

Les Amours 06


Ces liens d'or, cette bouche vermeille,
Pleine de lis, de roses et d'oeillets,
Et ces coraux chastement vermeillets,
Et cette joue à l'Aurore pareille ;

Ces mains, ce col, ce front, et cette oreille,
Et de ce sein les boutons verdelets,
Et de ces yeux les astres jumelets,
Qui font trembler les âmes de merveille,

Firent nicher Amour dedans mon sein,
Qui gros de germe avait le ventre plein
D'oeufs non formés qu'en notre sang il couve.

Comment vivrai-je autrement qu'en langueur,
Quand une engeance immortelle je trouve
D'Amours éclos et couvés en mon coeur ?




Der Scharlachrote Mund, die Fesseln, schlank und gold,
die Lippen voll von Lilien, Nelken überall,
so keusches Karmesin schmückt prächtig den Korall
und wie Auroras Wangen sind auch deine hold:

Die zarten Hände, dieser Hals und dieses Ohr,
die spitzen Knospen dieses Busens, diese Stirn,
und deiner schönen Augen klares Zwiegestirn;
Von ihnen dringt die Rührung in die Seele vor:

Sie ließen Amors Brut in meiner Brust gewähren,
der Leib schwoll an seit jener Samen in mir nistet,
in ungeformten Eiern, ungezählten, neuen.

Neun Monde konnt' er sich an meinem Herzen freuen.
An einem Tag ließ er mich tausende gebären
von Amoretten, jede schon mit Pfeil gerüstet.
Hallo Zaunkönig,

ein schönes Gedicht. Leider kann ich nicht beurteilen, ob die französischen Verse entsprechend ihrer Länge wiedergegeben wurden, weil ich kein Französisch spreche und das hier scheint ja auch außerdem noch eine Art frühes Neu-Französisch zu sein, wenn ich mir die Lebensdaten Ronsards ansehe?

Gruß
Josef
Hallo Josef,

Ich spreche ja auch kein Französisch, aber so altertümlich scheint mir die Sprache nicht zu sein. Eher wie Shakespeare zu heutigem Englisch.
In Deutschland hat sich das kulturelle Zentrum öfter verschoben, sodass jeweils andere Mundarten als Kultursprache galten.
Frankreich hatte da mehr Kontinuität.

Gruß
ZaunköniG
Referenz-URLs