Sonett-Forum

Normale Version: France Prešeren: Sonetni venec 05
Du siehst gerade eine vereinfachte Darstellung unserer Inhalte. Normale Ansicht mit richtiger Formatierung.
France Prešeren
1800 - 1849 Slovenien

Sonetni venec

5



Iz krajov niso, ki v njih sonce sije,
kjer tvoje milo se oko ozira,
kjer vsa v pogledu tvojem skrb umira,
vseh bolečin se pozabljivost pije;

kjer se veselje po obrazi zlije,
kjer mine jeza notránjga prepira,
kjer petje 'z polnega srca izvira,
zbudé se v srcu sladke harmonije;

kjer poroseno od ljubezni čiste,
kalí, kar žlahtnega je, žene zale,
ko, ki budi dih pomladanski liste,

od tamkej niso pesmi tvoje hvale,
pomladi srečne, blagodarne tiste
cel čas so blagih sapic pogrešvále.



5

Ach, keine Sonne sieht er, keine Milde.
Ach, würde ihn dein Augenlicht nur finden;
so würden alle Sorgen rasch verschwinden,
mein Schmerz gelangt in ruhige Gefilde,
löst sich das auf, wodurch das Glück gehemmt,
was Zwistigkeiten in die Seele mischt,
wenn sich das Herz an Melodien erfrischt
von süßen Harmonien überschwemmt,

legt sich wie Tau die reine Liebe nieder,
sprießt üppig keimend, edel und erlaucht
und schöner als des Lenzes zarte Blätter
doch solcherart erklingen nicht die Lieder.
Sie blühten zeitig ohne Frühlingswetter.
Perdu ist längst der letzte sanfte Hauch
Referenz-URLs