Sonett-Forum

Normale Version: W. G. van Focquenbroch: De donder, en de wind, en felle hagelbuien
Du siehst gerade eine vereinfachte Darstellung unserer Inhalte. Normale Ansicht mit richtiger Formatierung.
Willem Godschalk van Focquenbroch
1640 - 1670 Niederlande / Ghana


De donder, en de wind, en felle hagelbuien,
Die streden ondereen met 't allerwreedst geweld,
En maakten 't dichtste bos tot een geëffend veld,
En dreigden 't Noords gebergt in Afrika te kruien.
De bliksem, die vast vloog van 't Noorden tot het Zuien,
Was met zo fellen brand en hevig vuur verzeld,
Dat niemand werd betaald dan met gesmolten geld,
En dat de klok vast droop, wijl men die stond te luien.
Zelfs d'ongestuime zee, dat schriklijk element,
Hield meˆ met aarde en lucht zo wreden parlement,
Alsof zij allebei wou in haar darmen slingren.
In dees denkwaarde tijd stond Mopzus met zijn vrouw,
En telden elk om strijd op 't ijvrigst op haar vingren,
Wanneer haar bonte koe op 't langst wel kalven zou.



Der Donner und der Wind und schwere Hagelschauer
zerstritten sich in grausamster Gewalt und bald
war nur ein umgebrochnes Feld der nahe Wald.
Im Norden Afrikas schien's sich zusamm' zu brauen.

Dem Blitz, vom Norden eilig in den Süd getragen,
war schwerer Brand und heftig Feuer beigesellt,
daß niemand wird bezahlt, denn mit geschmolznem Geld
und selbst die Glocke tropft, will man die Stunde schlagen.

Die ungestüme see, das grause Element
hält hier mit Luft und Erde schrecklich Parlament,
als wollt sie beide tief in ihr Gedärm verschlingen.

Mopsos stand hier mit seiner Frau. Und allenthalben
zähl'n beide allereifrigst an an ihren Fingern,
wann ihrer bunten Kuh die Zeit reift um zu kalben.




Soweit ich das in Erfahrung bringen konnte ist Mopsos der Name zweier Propheten der griechischen Mythologie. Einer von beiden war auch bei den Argonauten. Sind die Argonauten auch an der Afrikanischen Küste gesegelt, oder beschreibt Focquenbroch hier ein Unwetter wie er es selbst in Ghana erlebt hat?

und was hat es mit der kalbenden Kuh auf sich. Geht es nur um das kalben an sich, ein wichtiges Ereignis bei Viehzüchtern um das man sich auch bei Unwetter kümmern muß? Und warum eigentlich Mopsos? Ich sehe nicht warum hier ein Prophet genannt werden muß. Oder will er aus der Nachgeburt weissagen?
Fragen über Fragen. Leider sind die Infos über Mopsos sehr dürftig. Oder war das mal ein häufigerer Name und gar kein Prophet gemeint?
Referenz-URLs