Sonett-Forum

Normale Version: Adam Mickiewicz: Ruiny zamku w Bałakławie
Du siehst gerade eine vereinfachte Darstellung unserer Inhalte. Normale Ansicht mit richtiger Formatierung.
Adam Mickiewicz
1798 – 1855 Polen/Litauen


Sonety Krymskie


XVII - Ruiny zamku w Bałakławie


Te zamki, połamane zwaliska bez ładu,
Zdobiły cię i strzegły, o niewdzięczny Krymie!
Dzisiaj sterczą na górach jak czaszki olbrzymie,
W nich gad mieszka lub człowiek podlejszy od gadu.

Szczeblujmy na wieżycę! Szukam herbów śladu;
Jest i napis, tu może bohatera imię,
Co było wojsk postrachem, w zapomnieniu drzymie,
Obwinione jak robak liściem winogradu.

Tu Grek dłutował w murach ateńskie ozdoby,
Stąd Italczyk Mongołom narzucał żelaza
I mekkański przybylec nucił pieśń namaza.

Dziś sępy czarnym skrzydłem oblatują groby;
Jak w mieście, które całkiem wybije zaraza,
Wiecznie z baszt powiewają chorągwie żałoby.



Krim-Sonette


XVII. Die Ruinen von Balaklawie


Nur Trümmer sieht man noch, so viele, weit verstreute.
Die Ruhmvoll dich bewacht, du undankbare Krim,
die ragen hohl wie Totenschädel auf, wo schlimmes
Ungetier haust, Räuber lauern hier auf Beute.

Ich steig zum Turm auf, such, daß ich das Wappen deute,
und ich die Schrift, vielleicht von manchem Held bestimme,
die lange schlafvergessen leicht in Träumen schwimmen,
wie sich im Weinblatt seiden manches Tier vertäute.

Der Griechen Ornamente kann man noch erahnen,
hier wo der Römer das Mongolenheer bezwang
und mancher Mekkapilger seine Suren sang.

Heut kreisen Geier drüber, wollen uns gemahnen,
daß ein jeder sinkt, wie sie in Trümmer sank,
und ewig wehn auf der Bastei die Trauerfahnen.
(15.04.2016 07:39)ZaunköniG schrieb: [ -> ]Adam Mickiewicz

Obwinione jak robak liściem winogradu.

wie sich im Weinblatt seiden manches Tier vertäute.

wow, das war mein Highlight!
der Vergleich ist ja eine regelrechte Augenweide. gefällt mir sehr, ZkG!
jetzt versuchte ich aufzudröseln: winogradu heißt wohl Weinblatt? kam aber nicht weit.

Gruß
Alcedo
Hallo Alcedo,


Nicht nur Rumänisch, auch Polnisch ist mir völlig fremd Wink
und auch mein Dix gibt nicht alles her. Ich musste mir manche Worte also von ähnlichen Begriffen, teils aus anderen slawischen Sprachen ableiten.

In diesem Fall denke ich, dass es "Weinberg" oder "Weinhang" bedeutet. das erklärt auch den Quasi-Plural "manches" im Satz. ich fand es aber ein stärkeres Bild, wenn ich auf das einzelne Blatt fokussiere.

Liebe Grüße

ZaunköniG
hallo ZkG

jak robak heißt ein Wurm?

liściem = Blatt?

das erste Wort = angeklagt?

winogradu = des Weinblattes / der Weinrebe / des Weinberges?

auf jeden Fall eine faszinierend wohlklingende wie bilderreiche Zeile sowohl bei Mickiewicz als auch bei dir.

Gruß
Alcedo
Referenz-URLs