Sonett-Forum

Normale Version: Akrostichonsonett: Natur: Frühlingstraum
Du siehst gerade eine vereinfachte Darstellung unserer Inhalte. Normale Ansicht mit richtiger Formatierung.
FRÜHLINGSTRAUM

F rühling, ja du bist's: ich hör' dich kommen,
R uft der Kuckuck doch im Wald am Fluss,
Ü bt den Frühjahrsruf: ich bin benommen,
H ör' die Nachtigall – sie singt, weil sie es muss!
L ieder auch von Buchfink, Mönchsgrasmücke
I m Gesträuch, in Hecken, und im freien Feld;
N ie so vielgestimmt, so ohne Lücke:
G impel tütet mürrisch, Grünspechts Rufen gellt.
S änger aller Arten zum Chorale
T reten auf: die grüne Bühne klingt.
R ings im oben off'nen Vortragssaale
A lles, auch die Seele, lauthals singt.
U nd das Herz stimmt ein in Lenzes Wunschkonzert:
M elodie des Lebens, die die Welt verklärt!
Referenz-URLs