Sonett-Forum

Normale Version: Folgore da San Gimignano / D. G. Rossetti: November
Du siehst gerade eine vereinfachte Darstellung unserer Inhalte. Normale Ansicht mit richtiger Formatierung.
November
Let baths and wine-butts be November's due,
With thirty mule-loads of broad gold-pieces;
And canopy with silk the streets that freeze
And keep your drink-horns steadily in view.
Let every trader have his gain of you:
Clareta shall your lamps and torches send,--
Caëta, citron-candies without end;
And each shall drink, and help his neighbor to.
And let the cold be great, and the fire grand:
And still for fowls, and pastries sweetly wrought,
For hares and kids, for roast and boiled, be sure
You always have your appetites at hand;
And then let night howl and heaven fall, so nought
Be missed that makes a man's bed-furniture.  

November

Novembers braucht ihr  Weinfässer und Thermen,
gut dreißig Maultierlasten Goldguineen,
spannt Seide um die Straßen aufzuwärmen,
und lasst das Trinkhorn niemals achtlos stehen.
Soll jeder Händler reicher von euch gehen,
bestellt euch Lampen nur aus Bleikristallen,
und mit Zitronenkonfekt wohl versehen
trinkt recht, auch euren Nachbarn zu Gefallen.
Laßt Kälte knacken, facht die Flammen an
und haltet für Fasanen, Festtagskuchen,
für Hasen, Zicklein, Braten, heiße Brühen
den rechten Appetit bereit. Sodann
kanns Dunkel heulen, mag die Sonn` verglühen,
nichts fehlt dem Mann, sein Bett gut aufzusuchen.
Hallo Sneaky,
auch diese eine sehr gelungene Übertragung. Etwas fehlen mir die beiden Damen Clareta und Caeta. Ich kenne sie zwar nicht persönlich, aber mythologische Anklänge waren eine Spezialität von DGR. Darum sollte man sie nach Möglichkeit nicht unterschlagen, finde ich.

Gruss
Silja
Hallo silja

ich hab die beiden Namen gegoogelt aber nichts gefunden und deswegen einfach so übersetzt. Clareta / clarus hab ich mit Bergkristall umschrieben, die Konfektstelle gefällt mir selbst nicht recht, sie betont sich schlecht.

Das sind übrigens keine Originale von Rossetti, er hat da italienische Sonette aus dem Mittelalter ins Englische übersetzt. Gibt alle 12 Monate, aber nur November und Januar sind auf Anhieb gelaufen.

Gruß

Sneaky
Hallo Sneaky,

Bei Caëta wird es sich um die Amme des Äneas handeln, zur anderen Dame gibt auch meine Bibliothek nichts her.

Aber vielleicht hilft die italienische Schreibweise weiter?

Hier das mutmaßliche Original:


Folgore da San Gimignano
Sonetti dei mesi
XI - Novembre

E di novembre Petriuolo, il bagno,
con trenta muli carchi di moneta:
la ruga sia tutta coverta a seta;
coppe d'argento, bottacci di stagno:

e dar a tutt' i stazzonier guadagno;
torchi doppier, che vegnan di Chiareta;
confetti con cedrata di Gaeta:
e béa ciascun e conforti 'l compagno.

E lo freddo sia grande e 'l fuoco spesso;
fagiani, starne, colombi mortiti,
lèvori, cavrioli rosto e lesso:

e sempre aver acconci gli appetiti;
la notte 'l vento e piover a ciel messo:
e siate ne le letta ben forniti.




Konsequenterweise müßte man die beiden Kalendersonette zu den Italienern verschieben, oder war Rossetti da zu frei?


LG ZaunköniG
Hallo zaunkönig,

das Verschieben nach italienische Sonette find ich ne gute Idee.

Gruß

Sneaky
Referenz-URLs