Sonett-Forum

Normale Version: E. A. Robinson: A Christmas Sonnet
Du siehst gerade eine vereinfachte Darstellung unserer Inhalte. Normale Ansicht mit richtiger Formatierung.
E. A. Robinson:

A Christmas Sonnet
For One in Doubt



While you that in your sorrow disavow
Service and hope, see love and brotherhood
Far off as ever, it will do no good
For you to wear his thorns upon your brow

For doubt of him. And should you question how
To serve him best, he might say, if he could,
“Whether or not the cross was made of wood
Whereon you nailed me, is no matter now.”

Though other saviors have in older lore
A legend, and for older gods have died –
Though death may wear the crown it always wore,

And ignorance be still the sword of pride –
Something is here that was not here before,
And strangely has not yet been crucified.




Weihnachtssonett
für einen Zweifler

Ü: ZaunköniG

Willst du dich, daß die Liebe fehlt, beklagen,
in deinem Kummer Hoffnung leugnen, Pflicht,
wird der Versuch nicht gut ausgehn für dich
auf deiner Stirn den Dornenkranz zu tragen

in deinem Zweifel. – Doch solltest du ihn fragen
wie man ihm dient, so höre was er spricht:
„Ob dieses Kreuz aus Holz war oder nicht,
ist heut egal, an das ihr mich geschlagen.“

Denk andrer Heilslegenden die man ehrt,
und jeder andern Gottheit die schon starb,
Denk, daß auch weiterhin der Tod regiert –

Und Ignoranz ist noch des Stolzes Schwert –
Doch gibt's hier etwas, was es so nicht gab,
und heute (bisher) nicht gekreuzigt wird.
Referenz-URLs