Sonett-Forum

Normale Version: E. A. Robinson: Discovery
Du siehst gerade eine vereinfachte Darstellung unserer Inhalte. Normale Ansicht mit richtiger Formatierung.
Edwin Arlington Robinson

Discovery

We told of him as one who should have soared
And seen for us the devastating light
Whereof there is not either day or night,
And shared with us the glamour of the Word

That fell once upon Amos to record
For Men at ease in Zion, when the sight
Of ills obscured aggrieved him and the might
Of Hamath was the warning of the Lord.

Assured somehow that he would make us wise,
Our pleasure was to wait; and our surprise
Was hard when we confessed the dry return

Of his regret. For we were still to learn
That earth has not a school where we may go
For wisdom, or for more than we may know.



Erkenntnis

Wir sagten von ihm, daß er’s schaffen werde
und sahen schon dies hinreißende Licht
von dem kein Tag gemacht ist, keine Nacht,
das offenbart den vollen Glanz der Erde,

das einst auf Amos fiel und sagt: Bewahrt
dies für das unbeschwerte Zion, wenn die Sicht
sich bös verdunkelt und des Herren Macht
ihm eine Warnung zuteilt bei Hamat.

Versichre dem, der uns belehren will:
Geduld ist unser Heil. Und staunend sehen
wir was uns hart zur Heimkehr treibt, voll Reue.

So lernen wir von ihm bescheiden, still:
Es gibt die Schule nicht, in die wir gehen
um Weisheit und das unerwartet Neue.
Referenz-URLs