Sonett-Forum
Pythagoras - Druckversion

+- Sonett-Forum (http://www.sonett-archiv.com/forum)
+-- Forum: Sonette der Mitglieder (/forumdisplay.php?fid=168)
+--- Forum: Sonette nach Themen (/forumdisplay.php?fid=169)
+---- Forum: Wissenschaft und Technik (/forumdisplay.php?fid=182)
+---- Thema: Pythagoras (/showthread.php?tid=1036)



Pythagoras - ZaunköniG - 01.07.2008 13:15

Pythagoras
Wie war das doch gleich?

[Bild: 151.jpg]

Pythagoras

Nicht, daß ich gleich mit der Erklärung loose;
Man hat die Formel mal gelernt, doch was
steht als Beweis hinterm Pythagoras?
Am Höhenfuß teil' die Hypothenuse; -

Aus dem Quadrat an a mach eine Raute,
indem du eine Seite schräg versetzt
an die Verlängerung von h, verschieb' sie jetzt
ins Feld, das sich aus c mal p erbaute.

(Die Seite deines Parallelogramms
gibt dir die Dreieckskante a dazu)
Genauso schiebst du B zum Höhengrat.

Mitunter hilft auch Schiebung, denn so kams:
Es ist nun a-Quadrat + b-Quadrat
gleich dem Produkt aus c mal (p+q)


Richter

Naja, nachdem Dirk hier in letzter Zeit die schrägsten Themen bedichtet, kann ich mich im eigenen Forum doch nicht lumpen lassen


RE: Pythagoras - Sneaky - 02.07.2008 20:49

Hallo zaunkönig,

das sind ganz böse Erinnerungen, die du da weckst. Heute kann ich drüber lachen, aber damals, au weh. Das ist ein Gedicht!

Gruß

Sneaky


RE: Pythagoras - ZaunköniG - 03.07.2008 20:23

Hallo Sneaky,

Mathe war kein großes Problen, aber viel weiter als Pythagoras sind wir damals auch nicht gekommen. Eigentlich habe ich den Kathetensatz beschrieben, aber die Flächensätze lassen sich ja gut gegenseitig voneinander ableiten.

[Bild: 152.gif]


RE: Pythagoras - ZaunköniG - 27.05.2010 12:33

Vor allem mit dem Anfang war ich nicht wirklich zufrieden.
Nun also:


Pythagoras

Die Grafik macht uns fassbar die difusen
Symbole, die wir lernten. Also was
begründet letztlich den Pythagoras:

Am Höhenfuß teil' die Hypothenuse; -

Aus dem Quadrat an a mach eine Raute,
indem du eine Seite schräg versetzt
an die Verlängerung von h, verschieb' sie jetzt
ins Feld, das sich aus c mal p erbaute.

(Die Seite deines Parallelogramms
gibt dir die Dreieckskante a dazu)
Genauso schiebst du B zum Höhengrat.

Mitunter hilft auch Schiebung, denn so kams:
Es ist nun a-Quadrat + b-Quadrat
gleich dem Produkt aus c mal (p+q)



Wohl noch kein großer Wurf, aber, ich denke, besser als die erste Fassung.