Sonett-Forum
Nachruf auf den Sammler B. - Druckversion

+- Sonett-Forum (http://www.sonett-archiv.com/forum)
+-- Forum: Mitglieder-Areas (/forumdisplay.php?fid=13)
+--- Forum: Dirk Schindelbecks Schaufenster (/forumdisplay.php?fid=137)
+--- Thema: Nachruf auf den Sammler B. (/showthread.php?tid=1041)



Nachruf auf den Sammler B. - Dirk Schindelbeck - 08.07.2008 11:02

Nachruf auf den Sammler B.
(eine wahre Geschichte)


Mit siebzehn, so erklärte mir der Sammler B.,
erwarb er sich ein Radio vom ersten Lohn;
jedoch die Mutter (Witwe) neidete dem Sohn
die Freude und verkaufte es. Das tat ihm mehr als weh.

Die Urgeschichte seiner Sammlung war’s. Wie manisch
war B. fortan erpicht, sich alter Radios anzunehmen
als ihr Besitzer, Hüter, Freund. Das ließ ihn panisch
agieren: gründete ein Abbruchunternehmen -

wozu? Damit er leichter noch an Radios kam.
Dank seiner Abrissbirne stieg jetzt die Akquise-Rate,
die schon recht große Sammlung wuchs nun deutlich schneller.

Ihr baute B. ein Kegelheim mit Riesen-Keller:
Platz für viertausend alte Röhrenapparate! -
dann Schlaganfall, sein Sohn entsorgte radikal den Kram.


Zum Sammeln generell und zur Sammler-Mentalität vgl. Volker Ilgen/Dirk Schindelbeck: Jagd auf den Sarotti-Mohr. Von der Leidenschaft des Sammelns, Frankfurt/M. 1997 (Fischer Taschenbuch 13485)