Sonett-Forum
Vittoria Colonna: Quel bel Ginebro, cui d' intorno cinge... - Druckversion

+- Sonett-Forum (http://www.sonett-archiv.com/forum)
+-- Forum: Sonett-Übersetzungen und -Nachdichtungen (/forumdisplay.php?fid=11)
+--- Forum: Italienische Sonette (/forumdisplay.php?fid=21)
+---- Forum: Von den ersten Sonetten bis zur Hochrenaissance (/forumdisplay.php?fid=250)
+---- Thema: Vittoria Colonna: Quel bel Ginebro, cui d' intorno cinge... (/showthread.php?tid=1228)



Vittoria Colonna: Quel bel Ginebro, cui d' intorno cinge... - ZaunköniG - 09.10.2008 11:35

Vittoria Colonna
1492 - 1547 Italien

SONETTO XCVIII

Quel bel Ginebro, cui d' intorno cinge
Irato vento, nè perciò le foglie
Sparge, nè disunisce, anzi raccoglie
La cima, e i rami, e 'n se stesso si stringe;

L' animo stabil mio, Donna, depinge
Combattuto ad ognor; ma se discioglie
Fortuna l' ira, ei la raffrena e toglie,
Sol vincendo il dolor, che la sospinge,

Con chiudersi, e coprir nei gran pensieri
Del Sol amato, nel cui lume involta
Dall' aspra guerra altiera l' alma riede.

A quell' arbor Natura insegna a' fieri
Nemici contrastare, e a me la molta
Ragion vuol, che nel mal cresca la fede.



Sieh den Wacholder: Wenn der Sturmwind wütet,
läßt er von diesem nicht sein Grün verwehen.
Die Zweige aufrecht beieinander stehen,
und jeder seinen Nachbarzweig behütet.

Dies Bild ist meiner Seele gleichgesetzt,
die allem trotzt, was lebtags sie bedroht
und schwächt, - und sie gewinnt noch in der Not
Beharrlichkeit, wenn sie ein Schmerz verletzt.

Mein ist ein Ideal; mit seiner Kraft
und Liebe wird bestehen meine Ehre.
So werd ich jeder Anfeindung begegnen.

Der Strauch lehrt mich, daß ich mich gleichsam wehre.
In mir siehst du, was diese Weisheit schafft:
So wird mich noch das gröbste Unheil segnen.



.