Sonett-Forum
Oscar Wilde: On Sale by Auction of Keats Love Letters - Druckversion

+- Sonett-Forum (http://www.sonett-archiv.com/forum)
+-- Forum: Sonett-Übersetzungen und -Nachdichtungen (/forumdisplay.php?fid=11)
+--- Forum: Englische Sonette (/forumdisplay.php?fid=19)
+---- Forum: Autoren aus Irland (/forumdisplay.php?fid=212)
+---- Thema: Oscar Wilde: On Sale by Auction of Keats Love Letters (/showthread.php?tid=193)



Oscar Wilde: On Sale by Auction of Keats Love Letters - Sneaky - 28.01.2007 09:55

Oscar Wilde
1856 - 1900

On Sale by Auction of Keats Love Letters


These are the letters which Endymion wrote
To one he loved in secret, and apart.
And now the brawlers of the auction mart
Bargain and bid for each poor blotted note.

Ay! For each separate pulse of passion quote
The merchants prize. I think they love not art
Who break the crystal of a poet`s heart
That small and sickly eyes may glare and gloat.

Is it not said that many years ago
In a far eastern town some soldiers ran
With torches through the midnight and began

To wrangle for mean raiment and to throw
Dice for the garments of a wretched man
Not knowing the God`s wonder, or his woe?



Keats Liebesbriefe werden versteigert
Ü: sneaky

Das sind die Briefe die Endymion schrieb,
an eine Liebste, fern und ahnungslos.
Der Schreihals vom Auktionsblock wittert bloß
Gewinn in jeder Zeile, die verblieb.

Für jedes Wort voll Leidenschaft ein Hieb,
ein „hör ich mehr“; die sind wahrhaftig groß,
die Schmuck zerbrechen, den ein Meister goß,
zum Grammpreis, weil sie fremde Habgier trieb.

Sagt man nicht auch, dass einst, vor langer Zeit
in einer Stadt im Osten die Soldaten
mit Fackeln schreckten eine Mitternacht,

ums Hab und Gut von einem, der verraten,
die Knöchel warfen, halb im Scherz, im Streit,
und Gottes Leid nicht sahen, noch die Macht?