Sonett-Forum
France Prešeren: Sonetni venec 12 - Druckversion

+- Sonett-Forum (http://www.sonett-archiv.com/forum)
+-- Forum: Sonett-Übersetzungen und -Nachdichtungen (http://www.sonett-archiv.com/forum/forumdisplay.php?fid=11)
+--- Forum: Übersetzungen aus anderen Sprachen (http://www.sonett-archiv.com/forum/forumdisplay.php?fid=24)
+---- Forum: France Prešeren (http://www.sonett-archiv.com/forum/forumdisplay.php?fid=261)
+---- Thema: France Prešeren: Sonetni venec 12 (/showthread.php?tid=2781)



France Prešeren: Sonetni venec 12 - ZaunköniG - 04.02.2014

France Prešeren
1800 - 1849 Slovenien

Sonetni venec

12


Lej! torej je bledó njih cvetje velo,
in redke so, in slabe, nebogljene,
v zidéh tak podrtije zapušene
rastejo včasih rože neveselo,

ki jim kropív krdelo rejo vzelo,
in kar nežlahtnih zéliš kal tam žene;
al, ak v gredice vrta jih zelene
kdo presadí, cvetejo koj veselo.

Tak blizo mojga bi srca kraljice,
bi blizo tebe, sonca njih dobile
moč kviško rasti poezij cvetlice;

ak hočeš, de bi zaljši cvet rodile,
veselo véle vzdignile glavíce,
jim iz oči tí pošlji žarke mile.



12

Ohne dass der Trieb das Licht erreicht,
wie jener Blumen, die mir in Ruinen
und Schotterbrachen so verlassen schienen,
ist traurig sieches Blühen jäh erbleicht.

Ihr Wachstum wird gehemmt von Nesselhorden
und andrem Unkraut das sich breitmacht jetzt.
Bei milden Lüften in das Beet gesetzt,
wär'n sie wie ihre Schwestern schön geworden.

Mein Herz ist deiner Güte anbefohlen:
Du kannst als Sonne es wie Blüten nähren.
Gib meinen Liedern Kraft, damit sie sprießen.

Es ist an Dir, die Blütenpracht zu mehren;
Damit die welken Knospen sich erholen,
von deinem Blick sich mildes Licht ergieße.