Sonett-Forum
William Ernest Henley: In Hospital - 08 Staff-Nurse: Old Style - Druckversion

+- Sonett-Forum (http://www.sonett-archiv.com/forum)
+-- Forum: Sonett-Übersetzungen und -Nachdichtungen (http://www.sonett-archiv.com/forum/forumdisplay.php?fid=11)
+--- Forum: Englische Sonette (http://www.sonett-archiv.com/forum/forumdisplay.php?fid=19)
+---- Forum: Autoren aus Großbritannien (http://www.sonett-archiv.com/forum/forumdisplay.php?fid=50)
+----- Forum: Viktorianer III (http://www.sonett-archiv.com/forum/forumdisplay.php?fid=282)
+------ Forum: William Ernest Henley (http://www.sonett-archiv.com/forum/forumdisplay.php?fid=244)
+------ Thema: William Ernest Henley: In Hospital - 08 Staff-Nurse: Old Style (/showthread.php?tid=3245)



William Ernest Henley: In Hospital - 08 Staff-Nurse: Old Style - ZaunköniG - 11.12.2016

William Ernest Henley
1849-1903 Großbritannien


08

Staff-Nurse: Old-Style


THE greater masters of the commonplace,
REMBRANDT and good SIR WALTER — only these
Could paint her all to you: experienced ease
And antique liveliness and ponderous grace;

The sweet old roses of her sunken face;
The depth and malice of her sly, grey eyes;
The broad Scots tongue that flatters, scolds, defies,
The thick Scots wit that fells you like a mace.

These thirty years has she been nursing here,
Some of them under SYME, her hero still.
Much is she worth, and even more is made of her.

Patients and students hold her very dear.
The doctors love her, tease her, use her skill.
They say ' The Chief' himself is half-afraid of her.


08

Krankenschwester alter Schule


Nur diese großen Meister des Gemeinen
wie Rembrandt und Sir Walter könnten uns
ihr Bild entwerfen, ihre schlichte Kunst,
Lebendigkeit und Anmut treu vereinen;

Die Rosen, die in ihren Wangen schlafen,
die grauen Augen, die verschlagen gelten...
Ihr Dialekt kann schmeicheln oder schelten;
Mit ihrem Schottisch weiß sie hart zu strafen.

Sie hat schon dreißig Jahre hier gepflegt;
bei Syme und manchen andren Koryphäen,
doch ihre Leistung kann man täglich sehen
und niemand, der nicht Wert auf sie gelegt.

Von Ärzten wird sie liebevoll geneckt
und selbst der Chef, sagt man, bezeugt Respekt.


.