Sonett-Forum
Robert Southey: His Books - Druckversion

+- Sonett-Forum (http://www.sonett-archiv.com/forum)
+-- Forum: Andere lyrische Übersetzungen (http://www.sonett-archiv.com/forum/forumdisplay.php?fid=235)
+--- Forum: Englische Lyrik (http://www.sonett-archiv.com/forum/forumdisplay.php?fid=267)
+---- Forum: Lyrik aus Großbritannien (http://www.sonett-archiv.com/forum/forumdisplay.php?fid=271)
+----- Forum: Hochromantik (http://www.sonett-archiv.com/forum/forumdisplay.php?fid=275)
+----- Thema: Robert Southey: His Books (/showthread.php?tid=3859)



Robert Southey: His Books - Josef Riga - 17.06.2016

Robert Southey

His Books

My days among the Dead are past;
Around me I behold,
Where’er these casual eyes are cast,
The mighty minds of old:
My never failing friends are they,
With whom I converse day by day.

With them I take delight in weal
And seek relief in woe;
And while I understand and feel
How much to them I owe,
My cheeks have often been bedewe’d
With tears of thoughtful gratitude.

My thoughts are with the Dead; with them
I live in long-past years,
Their virtues love, their faults condemn,
Partake their hopes and fears;
And from their lessons seek and find
Instruction with an humble mind.

My hopes are with the Dead; anon
My place with them will be,
And I with them shall travel on
Through all Futurity;
Yet leaving here a name, I trust,
That will not perish in the dust.


Seine Bücher

Die Zeit bei Toten ist vorbei,
Denn um mich darf ich seh’n,
Wohin ich schaue, einerlei,
Den Geist der Alten steh’n,
Freunde, mit denen Tag für Tag
Ich zuverlässig reden mag.

Mit ihnen teilte ich das Glück,
Fand Hilfe auch im Schmerz.
Und so begriff ich, Stück für Stück,
Bald selbst mein eig’nes Herz.
Dies spürte ich wohl manche Zeit
Mit Tränen tiefer Dankbarkeit.

Mein Geist geht mit den Toten; denn
Ich lebte lange Jahr’
Mit dem, was ich von ihnen kenn’,
Teilt’ Hoffnung und Gefahr,
Nahm auch manche Belehrung an,
Von ihnen, als bescheid’ner Mann.

Ich hoffe mit den Toten; da
Mein Platz steht schon bereit;
Mit ihnen reise ich dann ja
Durch die Zukünftigkeit.
Doch soll ein Name bleiben steh’n
Und nicht im Staub der Zeit vergeh’n.


RE: Robert Southey: His Books - ZaunköniG - 18.06.2016

Hallo Josef,

Die Vorlage gefällt mir,
und du hast es inhaltlich, wie metrisch gut getroffen, aber es sind mir ein paar Inversionen zu viel drin, um es flüssig lesen zu können.

Es ist aber auch vertrackt mit den Kurzzeilen.

LG ZaunköniG