Sonett-Forum
Francis Sherman: The last flower - Druckversion

+- Sonett-Forum (http://www.sonett-archiv.com/forum)
+-- Forum: Sonett-Übersetzungen und -Nachdichtungen (/forumdisplay.php?fid=11)
+--- Forum: Englische Sonette (/forumdisplay.php?fid=19)
+---- Forum: Autoren aus Canada (/forumdisplay.php?fid=33)
+----- Forum: Von der Kanadischen Konföderation bis in die Moderne (/forumdisplay.php?fid=263)
+------ Forum: Francis Sherman (/forumdisplay.php?fid=303)
+------ Thema: Francis Sherman: The last flower (/showthread.php?tid=3868)



Francis Sherman: The last flower - ZaunköniG - 05.11.2017 02:16

Francis Sherman
1871 - 1926 Canada


THE LAST FLOWER

O golden-rod, well-worshipped of the sun!
Where else hath Summer tarried save in thee?
This meadow is a barren thing to see,
For here the reapers' toil is over and done.
Of all her many birds there is but one
Left to assail the last wild raspberry;
The buttercups and daisies withered be,
And yet thy reign hath only now begun.
O sign of power and sway imperial!
O sceptre thrust into the hands of Fall
By Summer ere Earth forget her soft foot's tread!
O woman-flower, for love of thee, alas,
Even the trees have let their glory pass,
And now with thy gold hair are garlanded!



Die letzte Blume

Begnadete Goldrute, in dir kann
der Sommer noch ein Weilchen fortbestehen!
Verkarstet sind die Weiden und wir sehen:
Das Werk des Schnitters ist bereits getan.

Nur noch vereinzelt sieht man Vögel; an
den letzten Beeren picken sie noch dort
und da; Die Margeritten sind verdorrt,
noch ehe deine Herrschaft hier begann.

Oh Zeichen von imperialer Macht!
Du Szepter, in des Herbstes Hand gelegt,
eh letzte Sommerreste fortgefegt!

Geliebte Frauenblume, um dich, ach,
verloren sogar Bäume ihre Pracht,
doch goldnen Schmuck nun jede Wiese trägt.



.