Sonett-Forum
Sestine von Gutemines Gardine - Druckversion

+- Sonett-Forum (http://www.sonett-archiv.com/forum)
+-- Forum: Mitglieder-Areas (/forumdisplay.php?fid=13)
+--- Forum: Sneakys Schreibstube (/forumdisplay.php?fid=76)
+--- Thema: Sestine von Gutemines Gardine (/showthread.php?tid=4823)



Sestine von Gutemines Gardine - Sneaky - 13.02.2019 11:46

"Nein, den Gilb in der Gardine
dulde ich nicht, Gutemine"
sprach der Häuptling Majestix
"auch Barbar sein hilft da nix,
der muss wie die Römer weg,
mir ist furchtbar aller Dreck."

"Hier im Häuptlingshaus ist Dreck,
ganz besonders die Gardine
steht von selbst schon. Und der Weg
meine liebe Gutemine,
musst gefegt sein, so ists nix,
das sag ich, dein Majestix."

"Mach, mein lieber Majestix,
wenns dich stört doch deinen Dreck
selbst mal weg, ich mach heut nix,
und schon gar nicht die Gardine,
Und ich, deine Gutemine
ich geh shoppen, ich bin weg."

"Trau dich nicht, sonst zeig den Weg
ich dir, ich dein Majestix,
und dann wirst du, Gutemine,
dir noch wünschen diesen Dreck,
ganz zu säubern samt Gardine,
Geld für Shoppen? Ich geb nix."

"Wart, dir geb ich gleich dein Nix,
und noch mehr mit auf den Weg:
Schwiegermutters Staatsgardine
friss, mein lieber Majestix.
Alno will ich, keinen Dreck,
sonst ists aus", sprach Gutemine.

"Sag nicht sowas Gutemine"
"Stop! dein Süßholz nützt da nix!"
Bitte ich… ich putz den Dreck"
"Du machst allen Dreck ganz weg?"
"JA, das macht dein Majestix"
"Und was wird mit der Gardine?

Die Gardine, Gutemine,
tauscht dir Majestix wie nix.,
Weg muss.. weg, der alte Dreck.