Sonett-Forum
Immanuel ben Solomon: Kol ya'alot (HE) - Druckversion

+- Sonett-Forum (http://www.sonett-archiv.com/forum)
+-- Forum: Sonett-Übersetzungen und -Nachdichtungen (/forumdisplay.php?fid=11)
+--- Forum: Übersetzungen aus anderen Sprachen (/forumdisplay.php?fid=24)
+--- Thema: Immanuel ben Solomon: Kol ya'alot (HE) (/showthread.php?tid=5152)



Immanuel ben Solomon: Kol ya'alot (HE) - ZaunköniG - 16.03.2020 02:03

Immanuel ben Solomon
ca. 1261 - 1335 Italien


Das Original ist Hebräisch und trägt (transliteriert) den Titel "Kol ya'alot"

Eine englische Fassung findet sich in
"The Golden Way: The Hebrew Sonnet during the Renaissance and the Baroque"
von Dvora Bregman.
Herausgegeben vom:
Arizona Center for Medieval and Renaissance Studies Tempe, Arizona.

Auf deren Webseite wird Ann Brener als Übersetzerin angegeben; ein Name, der im gedruckten Buch nicht auftaucht...
Ob sie auch die Verse übersetzt hat? Ich habe keine Ahnung, aber einen anderen Namen habe ich nicht.



All the gazelles were created from grime,
At sunset, in great haste,
Thus, like a drop in the bucket and like waste
They came forth from the netherworld of Time.

But the Actions of the doe ascend and climb
With all the Heavenly Host and celestial greats;
She is a letter from God, not to be erased;
Thus, the Gazelle is indeed sublime.


I will not call the girl's Body mere clay,
for not like the clay of the common gazelles,
Is it, except in Name: it bears an exalted Soul.

I will sing a new song and firmly say
That she Bursts all Bounds and Excels,
That her great worth is hidden from one and all.




Vom Lehm sind die Gazellen auch genommen,
beim Untergang der Sonne, auf die Schnelle,
wie Tropfen, welche aus dem Becken quellen,
so sind sie aus der Unterwelt gekommen.

Ihr stetes Steigen und ihr Aufwärtstraben
hat sie den Himmelsheeren eingereiht.
Als Gruß von Gott steht 's ewig in der Zeit
und so ist die Gazelle auch erhaben.

Den Mädchenleib will ich nicht irden nennen;
er hat etwas, das der Gazelle fehlt.
Er ist 's dem Wortsinn nach, - jedoch beseelt.

So will ich singen und ich will 's bekennen,
bis ihre Fesseln sprengt, was in ihr wirkt,
weil der All-eine sich in ihr verbirgt!



.