Sonett-Forum
Paul Verlaine: Vertrauter Traum - Druckversion

+- Sonett-Forum (http://www.sonett-archiv.com/forum)
+-- Forum: Sonett-Übersetzungen und -Nachdichtungen (/forumdisplay.php?fid=11)
+--- Forum: Französische Sonette (/forumdisplay.php?fid=20)
+---- Forum: Autoren aus Frankreich (/forumdisplay.php?fid=273)
+----- Forum: Symbolismus, Naturalismus und moderne Autoren (/forumdisplay.php?fid=372)
+----- Thema: Paul Verlaine: Vertrauter Traum (/showthread.php?tid=5154)



Paul Verlaine: Vertrauter Traum - Rohrer - 08.12.2019 02:55

Vertrauter Traum (Paul Verlaine)

Ein Traum umkreist mich, der · nicht morgens still verweht
von einer fremden Frau · dass wir in Lieb verbrennen
So muss ich mich im Bild · das schillernd blieb, verrennen
weil sie mich so, wie ichs · schon lange will, versteht.

Denn sie versteht mich, und · mein Herz wie wach vereint
Nur sie allein, die nicht · an was wir hatten, glaubt,
Nur sie! Mir rinnt der Schweiß · von meinem glatten Haupt,
das sie allein erfrischt · die Tränen, ach, verweint!

Ihr Haar ist braun. Nein, blond? Kommt mir das nur so vor?
Ihr Name weg, doch als · ich ihn erfuhr sonor.
So wie die Namen Liebster, die verbannt vom Leben!

Ihr Blick, der statuengleich · sich bald verschwommen neigt,
die Stimme, ernst und fern · wie stumm das Land vom Beben
der Liebsten die man uns · durch Tod genommen, schweigt.

---------------------

Mon rêve familier
Je fais souvent ce rêve étrange et pénétrant
D'une femme inconnue, et que j'aime, et qui m'aime
Et qui n'est, chaque fois, ni tout à fait la même
Ni tout à fait une autre, et m'aime et me comprend.

Car elle me comprend, et mon coeur, transparent
Pour elle seule, hélas ! cesse d'être un problème
Pour elle seule, et les moiteurs de mon front blême,
Elle seule les sait rafraîchir, en pleurant.

Est-elle brune, blonde ou rousse ? - Je l'ignore.
Son nom ? Je me souviens qu'il est doux et sonore
Comme ceux des aimés que la Vie exila.

Son regard est pareil au regard des statues,
Et, pour sa voix, lointaine, et calme, et grave, elle a
L'inflexion des voix chères qui se sont tues.

-------------------------

Hermann Hesses extrem freie, aber auch sehr schöne Übersetzung, hier:
https://archive.org/details/bub_gb_-INEAAAAIAAJ/page/n15

Eine sonst genauere Übersetzung, aber mit fast frei erfundenem 2.Quartett hier
http://www.luxautumnalis.de/paul-verlaine-mon-reve-familier/