Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Vorstellung
M. Friedrich Offline
ABC-Schütze
*

Beiträge: 7
Registriert seit: Jul 2011
Beitrag #1
Vorstellung
Guten Abend,
das Sonettdichten ist seit etwa einem Jahr ein Steckenpferd von mir,
ich gebe es allerdings gelegentlich auf, um mich anderen dichterischen
Disziplinen zuzuwenden. Meine Vorbilder liegen bei Arthur Rimbaud und
Charles Baudelaire, manchmal auch Stéphane Mallarmé. Was das Literarische
anbelangt, befinde ich mich noch im Suchmodus, aber irgendwann werde
ich meinen Stil gefunden haben. Bei Sonetten sehe ich übrigens die inhaltlichen
Vorgaben nicht so eng, es ist erstaunlich, was da an Schönen herauskommt,
wenn man diese Korsette weglässt.
Auf ein frohes und hoffentlich langes Schaffen. Ich sehe, hier sind ambitionierte
Dichter unterwegs. Es freut mich, auf Gleichgesinnte zu treffen.
M. Friedrich
25.07.2011 20:27
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Friedrich Offline
Verse-Schmied
*

Beiträge: 208
Registriert seit: Jan 2007
Beitrag #2
RE: Vorstellung
Hallo M. Friedrich,

ein herzliches Willkommen von mir, dem "halben" Namensvetter. Du hast ja gleich einen interessanten Einstand aufgewartet, der neugierig macht!

Viel Freude hier wünscht Dir
Friedrich

Wonach immer du im Leben suchst - du findest es in dir.
Melos Merulae - Friedrich
25.07.2011 22:11
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
M. Friedrich Offline
ABC-Schütze
*

Beiträge: 7
Registriert seit: Jul 2011
Beitrag #3
RE: Vorstellung
Danke!
Ich werde mich dann hier noch etwas einlesen.
Matthias
26.07.2011 11:17
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
ZaunköniG Offline
Maître du Sonnet
****

Beiträge: 4.930
Registriert seit: Jan 2007
Beitrag #4
RE: Vorstellung
Hallo Matthias,

Auch von mir ein herzliches Willkommen!
Inhaltliche Vorgaben? Da gibt es ohnehin verschiedene Schulen. Letztlich ist die Sonettform doch erstaulich variabel. Man muß nur die verschiedenen Formen kennen mit ihren Stärken und Schwächen, und auch ein Regelbruch kann ein reizvoller Effekt sein, - wenn er aus dem Inhalt begründet ist, nicht einfach um die Regel zu brechen.

Du hast deione ersten beiträge mit der belgischen Flagge markiert. Bist du Belgier oder lebst dort?
Du wirst schon mitbekommen haben das hier mehr Übersetzungen als eigene Sonette gepostet werden. mit Sprachkenntnissen kannst du also eine echte Stütze für das Forum werden!
Ich freue mich jedenfalls auf weitere Beiträge von Dir!

Gruß
ZaunköniG

Der Anspruch ihn auszudrücken, schärft auch den Eindruck.
30.07.2011 12:15
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
M. Friedrich Offline
ABC-Schütze
*

Beiträge: 7
Registriert seit: Jul 2011
Beitrag #5
RE: Vorstellung
Nein, Belgier bin ich nicht; ich bin nur zu blöd, um die deutsche Fahne anzuklicken. Farben und ich, wir mögen uns nicht ... Ich könnte mir in den Po beißen.
Nun, ich bin über die Vielfalt der Sprachen überrascht, die hier im Forum vertreten sind. Sprichst du die alle selber (z. B. die skandinavischen, Italienisch, Spanisch) oder übersetzt diese Sonette jemand anders?
Die ganz enge Form des Sonetts mag ich überhaupt nicht, und ich denke auch nicht, dass viele meiner Arbeiten darauf zutreffen. Das möchte ich auch nicht.
Jedenfalls vielen Dank für deine Begrüßung!
Ich bin kein Belgier, habe aber trotzdem die Flagge angeklickt; was für ein Mist. Farben und ich, wir können uns halt nicht ausstehen. Na ja! In den Po beißen werde ich mich trotzdem nicht.
Was die Vorgaben an Sonette anbelangt, bin ich wohl durch meine Schulbildung vorbelastet. Aber ich bin offen für neue Spielereien, die dann natürlich auch dem Inhalt entsprechen. Zumindest sollten sie es.
Noch eine Frage: Schreibst du die Übersetzungen, die du hier einstellst, eigentlich alle selbst?
Danke jedenfalls für deine Begrüßung!
30.07.2011 14:20
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
ZaunköniG Offline
Maître du Sonnet
****

Beiträge: 4.930
Registriert seit: Jan 2007
Beitrag #6
RE: Vorstellung
Hallo Matthias,

Wenn die belgische Flagge ein Versehen war, dann nehme ich sie mal raus...

Ich verfüge nur über ein leidliches Schulenglisch, dass ich durch meine Übersetzungen wohl etwas aufpäppeln konnte. In den anderen Sprachen verlasse ich mich auf Wörterbücher.
Teilweise habe ich englische Fassungen, aber die Übertragung wird grundsätzlich bei der Originalsprache einsortiert.
In seltenen Fällen gibt es auch deutsche Prosafassungen oder Sekundärliteratur über den Text.
Die Nachdichtungen sind aber, wenn nicht ausdrücklich anders angegeben, alles selbsterstellte.

Gruß

ZaunköniG

Der Anspruch ihn auszudrücken, schärft auch den Eindruck.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 05.08.2011 21:11 von ZaunköniG.)
05.08.2011 19:39
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste