Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Ausschreibungen
ZaunköniG Offline
Maître du Sonnet
****

Beiträge: 4.927
Registriert seit: Jan 2007
Beitrag #1
Ausschreibungen
Bundesweite Ausschreibung für Hildesheimer Lyrik-Park-Installationen:

Zitat:Ins Offene, ins Blaue…

Wir die KulturFabrik und das Forum-Literaturbüro planen ein großes Fest der feinen Sinne - zum Staunen und Erleben - in einem wunderschönen und zentral gelegenen Park in Hildesheim.

Von Lyrik-Schwalben bis zur Flaschenpost, von poetischen Anpflanzungen bis zu versteckten Briefen in der Stadtmauer, von Klanginstallationen bis zu magischen Worten, die in den Himmel wachsen; alles ist möglich im Lyrik-Park 2008 vom 11. bis 13. Juli in Hildesheim.

Beteiligen können sich Schriftsteller, Poeten, Dichter, Bildhauer, Maler, Foto/Videokünstler sowie alle interessierten Künstler, die Ausgesprochenes oder Unausgesprochenes „materialisieren“ wollen; vorstellbar wären Holz, Metall, Glas, Stein, Tuch, Papier oder auch jeder andere Untergrund… Die Macher sollten sich darauf einstellen, dass die Gedicht-Objekte offen in der Natur gezeigt werden. Infolgedessen raten wir, die Installationen wetterfest zu gestalten oder ganz bewusst der Vergänglichkeit preiszugeben.

Mit dieser Aktion lassen wir uns auf ein künstlerisches Gesamtprojekt ein, in dem die Kunst des Wortes nicht wie üblich das Begleitprogramm zu einer Ausstellung bildet, sondern vielmehr selbst zum ästhetisch begreifbaren Objekt wird, das interdisziplinär und spartenübergreifend das Gemeinsame an Darstellungsmöglichkeiten herausarbeitet: Und sowohl Schreibende wie Bildende Künstler sich über die Grenzen alt eingefahrener Bahnen hinaus in die „BLAUZONE“ zwischen Kunst und Literatur / zwischen Wort und Tat bewegen.

Alle Autoren und Künstler, die Interesse haben (von professionellen Kultur-schaffenden bis zu Schülern, Studenten und schöpferischen Menschen, die ein gutes Konzept haben), können dies bis zum 31. Mai 2008 im Forum-Literatur (Künstlerische Leitung: Jo Köhler und Siggi Stern) anmelden. Postanschrift: Karthäuser Str. 30, 31139 Hildesheim, Tel. 05121 / 26 37 75; E-Mail: lyrikpark@kufa.info

Neben den Lyrik-Installationen werden zahlreiche Bühnenveranstaltungen, Musik, Lesungen, Kabarett, spektakuläre Leseaktionen, interaktive Schreib-spiele, lichtpoetische Illuminationen, Bibliothek der vergessenen Bücher, Poets-Corner und eine mobile Handpresse geplant.

Der Anspruch ihn auszudrücken, schärft auch den Eindruck.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 21.04.2010 10:04 von ZaunköniG.)
02.05.2008 22:21
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
ZaunköniG Offline
Maître du Sonnet
****

Beiträge: 4.927
Registriert seit: Jan 2007
Beitrag #2
RE: Lyrik-Park 2008 in Hildesheim
Inzwischen gibt es eine eigene Webseite für das Projekt:

http://lyrikpark.de/index.php/LyrikPark-2008.html

Der Anspruch ihn auszudrücken, schärft auch den Eindruck.
26.06.2008 20:47
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
ZaunköniG Offline
Maître du Sonnet
****

Beiträge: 4.927
Registriert seit: Jan 2007
Beitrag #3
Ausschreibung: Über die Grenzen des Schweigens
Mich erreicht gerade die Mail vom "Forum-Literaturbüro" aus Hildesheim, das unter anderem auch Initiator des letztjährigen Lyrik-Parks war:


Zitat:Bundesweite Ausschreibung

Thema: „Über die Grenzen des Schweigens“

Hildesheimer Gedicht-Wettbewerb 2009

Eingeladen sind alle Menschen, ganz gleich ob etablierte Autoren und Autorinnen oder Gelegenheitsschreiber, die ihren Beobachtungen, Gedanken und Empfindungen einen lyrischen Ausdruck verleihen.

„Denn die wesentlichen Dinge des Lebens sind unsagbar, gäbe es da nicht die Kunst, die Musik, die Poesie – und gerade die bewegt sich haarscharf an der Grenze des Schweigens!“ (Jo Köhler, Mensch bzw. Dichter und Vorstand des Forum-Literaturbüro)

Hiermit geben wir auch - noch - unbekannten Autoren und Autorinnen die Möglichkeit, mit eigenen Texten an die Öffentlichkeit zu treten: Sei es nun eine alte Frau, die sich an ihre erste Liebe erinnert, ein Grundschüler, der darüber schreibt, wie er mit Traurigkeit umgeht oder ein Student, der sich mit seiner Zukunftsangst auseinandersetzt… alle sind willkommen.

Teilnahmebedingungen: Jeder Autor kann max. bis zu 3 Gedichte einsenden. Eine kurze Vita und ggf. ein paar Zeilen darüber, was ihm das Schreiben und Dichten bedeutet. Einsendungen möglichst Online über unseren Internet-Bewerbungsbogen www.forum-literatur.de oder per Post unter dem Stichwort: Hildesheimer Lyrik-Wettbewerb 2009 an das Forum-Literaturbüro, Karthäuser-Straße 30, 31139 Hildesheim.

Die teilnehmenden Autoren versichern mit ihrer Einsendung, dass sie die eingesandten Werke selbst verfasst haben und alle Rechte daran besitzen.

Einsendeschluss ist der 31. Juli 2009


Das Besondere diesmal: Wir stellen eine Vorauswahl aller eingesandten Gedichte ins Internet, und das Publikum/die Leser werden so zur Jury und können für die Gedichte votieren! Daraus ergibt sich eine stetig aktualisierte Bestenliste, die wir auf unserer Homepage veröffentlichen.


http://www.forum-literatur.de

http://www.literatur-buero.de

Die preisgekrönten Gedichte werden auf Plakaten im öffentlichen Nahverkehr der Stadt und Region Hildesheim veröffentlich; ferner werden unter den Einsendern attraktive Bücherpreise von der Stiftung Lesen verlost.

Gefördert wird das Projekt von Friedrich-Weinhagenstiftung, Stadt Hildesheim und Landkreis Hildesheim sowie vom Stadtverkehr Hildesheim.

Der Anspruch ihn auszudrücken, schärft auch den Eindruck.
26.03.2009 14:19
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
ZaunköniG Offline
Maître du Sonnet
****

Beiträge: 4.927
Registriert seit: Jan 2007
Beitrag #4
Einsendeschluß verkürzt!
Auf der Homepage des Forum-Literaturbüros fand ich gerade:

Zitat:Aufgrund des sonst nicht mehr zu bewältigenden Ansturms von Autoren aus ganz Deutschland, Österreich und der Schweiz müssen wir die Ausschreibungsfrist in diesem Jahr verkürzen. Einsendeschluss ist nunmehr der 15. Mai 2009. Wir bitten um Ihr Verständnis.


Wer also dabei sein möchte...
Die Zeit läuft!

ZaunköniG

Der Anspruch ihn auszudrücken, schärft auch den Eindruck.
27.04.2009 09:49
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
ZaunköniG Offline
Maître du Sonnet
****

Beiträge: 4.927
Registriert seit: Jan 2007
Beitrag #5
RE: Ausschreibung: Über die Grenzen des Schweigens
Ab sofort kann auf http://www.forum-literatur.de über eine Vorauswahl abgestimmt werden.
Ich bin auch mit einem Text dabei.
Schaut doch mal rein.

Der Anspruch ihn auszudrücken, schärft auch den Eindruck.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 01.05.2009 14:47 von ZaunköniG.)
01.05.2009 14:46
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
ZaunköniG Offline
Maître du Sonnet
****

Beiträge: 4.927
Registriert seit: Jan 2007
Beitrag #6
Lyrik-Park 2010 in Hildesheim
Lyrik-Park 2010 in Hildesheim
vom 18.-20. Juni 2010, Ort: Marienfriedhof

Eine offizielle Ausschreibung soll erst zum Jahreswechsel kommen, doch wurde das Thema des nächsten Lyrik-Parks schon mit "Beständigkeit und Wandel" umrissen. Da größere Projekte auch eine gewisse Vorlaufzeit brauchen, auch eine Konzeptions-Phase ist so eine Vorab-Info vielleicht ganz hilfreich.

Wer sich unter einem Lyrik-Park noch nichts vorstellen kann, schaue einfach auf die Webseite des Vorgängerprojektes:
http://www.lyrikpark.de/

LG ZaunköniG

Der Anspruch ihn auszudrücken, schärft auch den Eindruck.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 21.06.2009 13:08 von ZaunköniG.)
21.06.2009 09:26
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
ZaunköniG Offline
Maître du Sonnet
****

Beiträge: 4.927
Registriert seit: Jan 2007
Beitrag #7
Übersetzungs-Förderung aus Serbien
Übersetzungs-Förderung aus Serbien

Serbien wird 2011 Partnerland der Leipziger Buchmesse.
Das Kulturministerium der Republik Serbien sucht daher interessante Übersetzungsprojekte.
Bewerbungsschluß ist Ende Mai, die Bücher selbst sollten natürlich zur Messe fertig werden.

Ich hänge die komplette Ausschreibung mal als doc an
(in englisch)


.doc  Serbian Translation Grant.doc (Größe: 83,5 KB / Downloads: 375)

Der Anspruch ihn auszudrücken, schärft auch den Eindruck.
20.04.2010 10:03
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
ZaunköniG Offline
Maître du Sonnet
****

Beiträge: 4.927
Registriert seit: Jan 2007
Beitrag #8
Hildesheimer Lyrik-Wettbewerb 2010
Aus Hildesheim erreichte mich diese Ausschreibung vom
Forum-Literaturbüro, das auch den LyrikPark veranstaltet.

hier der originale Wortlaut:



Ausschreibung

Hildesheimer Lyrik-Wettbewerb 2010
Thema dieses Jahr: „Es ist, wie es ist“

Liebe Freunde der Literatur!
Liebe Dichter und Dichterinnen!


Es ist wieder so weit. Nach der überwältigenden Resonanz vor einem Jahr mit weit über 2000 Einsendungen aus ganz Deutschland wollen wir den Hildesheimer Lyrik-Wettbewerb auch in 2010 starten.

Neben der klassischen Suche nach den schönsten Gedichten - den größten Nuggets - im Fluss der Poesie ist uns auch die Motivation der Autoren wichtig. Denn mit großer Freude sehen wir, wie viele Menschen mit dem Schreiben von Gedichten einen Ausdruck suchen. Darunter viele, die sonst kaum eine Möglichkeit finden, sich im Literaturbetrieb Gehör zu verschaffen.

„Das Unsagbare sagbar zu machen und damit das Wesentliche einer Sache zum Schwingen zu bringen, ohne es auszusprechen, ist das Schöne am Gedicht!“ (Jo Köhler, Dichter)

Teilnahmeberechtigt sind alle deutschsprachigen Autoren, die sich online unter http://www.lyrik-bestenliste.de ab 15. Mai 2010 bewerben, Einsendeschluss ist der 15. Juli 2010. Es können maximal bis zu 3 Gedichte eingereicht bzw. hochgeladen werden.

Wie werden die 16 Preisträger ermittelt?

8 Preisträger werden von einer Fachjury ausgewählt und 8 Preisträger durch das User-Voting basisdemokratisch im Internet bestimmt. Also jeder Leser zählt!

Was passiert mit den eingereichten Gedichten und wie geht das User-Voting vor sich?

Eine Vor-Jury entscheidet über jedes eingereichte Gedicht, ob es für das Voting freigegeben wird. Die freigegebenen Gedichte werden auf der Website veröffentlicht und können gevotet werden. Zum Ende des Wettbewerbs ergibt sich je nach Abstimmung daraus eine Bestenliste. Die besten 99 Gedichte lassen wir auf der Homepage stehen.

Was passiert mit den Preisträger-Gedichten?

Die 8 von der Jury ausgewählten und die ersten 8 durch die Bestenliste ermittelten Gedichte werden zwei Monate lang vom 1. September bis zum 31. Oktober 2010 auf großen Plakaten und als Minigedichtband in Form einer Dokumentation des Wettbewerbs zum Mitnehmen im öffentlichen Nahverkehr der Stadt Hildesheim (täglich 50.000 Fahrgäste) veröffentlicht.

Die Preisträger werden von uns über den Verlauf des Wettbewerbs informiert und bekommen Belegexemplare zugeschickt.

Wir wünschen Ihnen viel Erfolg.
Mit besten Grüßen
Ihr
Forum-Literaturbüro-Team
http://www.forum-literatur.de

Der Anspruch ihn auszudrücken, schärft auch den Eindruck.
21.04.2010 09:53
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste