Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Warum "Vergissmeinnicht"?
Francesco Offline
Lyropraktiker
**

Beiträge: 75
Registriert seit: Jul 2010
Beitrag #1
Warum "Vergissmeinnicht"?
Als Gott ließ einst die Blumen bunt bemalen,
war kurz vorm End die Farbpalette leer,
fürs letzte Blümlein blieb kein Färblein mehr.
Es lief zu Gott, wie’s Engel ihm empfahlen.

Es fleht: "Vergiss mein nicht!" in seinen Qualen.
Da lächelt Gott: „Dein Herz sei dir nicht schwer!
Wir nehmen von der Himmelsbläue Meer,
vom Sonnengelb die Farbe: Du sollst strahlen!"

Das Blümlein wird in Himmelsblau gekleidet,
des Kelches Herz erstrahlt in Sonnenglanz.
Auch wenn mit schlichtem Wuchs es sich bescheidet,

verblasst manch bunter Blumen Farbenkranz,
und selbst die Rose, die Narzisse neidet
dem Wald-Vergissmeinnicht den Feentanz.

(Aktuelle Überschrift: Wie das Vergissmeinnicht zu seinem Namen kam)
26.07.2010 18:56
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Nachrichten in diesem Thema
Warum "Vergissmeinnicht"? - Francesco - 26.07.2010 18:56



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste