Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Pantun 1
Francesco Offline
Lyropraktiker
**

Beiträge: 75
Themen: 0
Registriert seit: Jul 2010
#1
Pantun 1
Ein Stern stürzt jählings durch die Nacht
aus Weltendunkel und verglüht.
Auf Erden ist der Mensch erwacht
und, kaum gedacht, alsbald verblüht.

Aus Weltendunkel und verglüht,
ein Wimpernschlag sein helles Licht,
und, kaum gedacht, alsbald verblüht,
ein Kind, ein Greis, ein Lichtgewicht.

Ein Wimpernschlag sein helles Licht,
es schießt vorüber, schießt hinab.
Ein Kind, ein Greis, ein Lichtgewicht,
und schon die Wiege ist sein Grab.

Es schießt vorüber, schießt hinab.
Auf Erden ist der Mensch erwacht,
und schon die Wiege ist sein Grab.
Ein Stern stürzt jählings durch die Nacht.
09.09.2010, 20:14
Suchen Zitieren


Nachrichten in diesem Thema
Pantun 1 - von Francesco - 09.09.2010, 20:14



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste