Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Humberto de Campos: OS HIPERBÓREOS
#2
Das Gedicht gefällt mir sehr. Da ich kein Portugiesisch verstehe, kann ich es aber nicht beurteilen. Es ist doch erstaunlich, wie für einen Brasilianer der kalte Norden Europas genauso "exotische" Gefühle und Anschauungen freisetzt, wie die Tropen Brasiliens sie etwa bei einem Mitteleuropäer frei setzen würden! WAT DEM EHNEN SIN UHL IS DEM ANNERN SIN NACHTIGAL .. so sagt der Niedersachse wohl dazu. Das Thema Wölfe ist ja im Moment wieder aktuell. Von daher liest man das Gedicht auch etwas weniger nur sentimental und denkt vielleicht auch mal daran, daß die eignen Gasheizung im anstehenden Winter mit Putins Erdgas beliefert werden muss. Vielleicht gehen wir wirklich hyperboreischen Zeiten entgegen.

Leicht fröstelnd

Josef
Zitieren


Nachrichten in diesem Thema
RE: Humberto de Campos: OS HIPERBÓREOS - von Josef Riga - 10.09.2014, 09:42

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste