Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Elinor Wylie: Wild Peaches 3
Alcedo Offline
Verse-Schmied
*

Beiträge: 158
Registriert seit: Apr 2016
Beitrag #4
RE: Elinor Wylie: Wild Peaches 3
ja, Amseln picken Pflaumen und Zwetschgen an so wie Äpfel im Winter.

ZkG, ich denke Wylie meint mit „peaches“ nicht unsere Pfirsiche (die aus Persien), sondern diese wilden dunklen Scuppernongs, die erst im Herbst reifen. oder eine andere Herbstfrucht aus North Carolina. jedenfalls was dortiges, einheimisches.
es ist also wohl die ganze Fruchtreifespanne des Ernte-Jahres gemeint, fürchte ich, also eine längere Zwischenzeit. der gesamte Zyklus mit seiner Überschrift deutet mir drauf hin.

Die Monate von Kirsch- bis Pfirsichreife.
hier fehlt leider das „zwischen“, welches du mit „Monde“ einbauen könntest.

Die Zeit der Kirschen und der Pfirsichreife.
nein, es war nicht die Zeit der weißen Chrysanthemen, kein bestimmtes Kigo oder zwei Kigos, sondern eben eine längere Spanne Zeit, die sie im Füllhorn der Früchte wie im endlosen Honeymoon mit ihrem Liebsten zu verbringen gedachte.

die laben-haben-Paarung samt Zeileninhalten empfand ich als stärker als das Original (vor allem die Wiederholung „we shall live well“ ist ihr eher plump als beschwörend gelungen. in diesem Teilaspekt ist deine Arbeit besser und du tust gut daran, nicht diesem Repetieren zu folgen.

Gruß
Alcedo
06.05.2016 10:54
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Nachrichten in diesem Thema
RE: Elinor Wylie: Wild Peaches 3 - Alcedo - 06.05.2016 10:54



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste