Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
William Ernest Henley: In Hospital - 15 The Chief
#1
GB 
William Ernest Henley
1849-1903 Großbritannien


In Hospital

15

The Chief



His brow spreads large and placid, and his eye
Is deep and bright, with steady looks that still.
Soft lines of tranquil thought his face fulfill —
His face at once benign and proud and shy.
If envy scout, if ignorance deny,
His faultless patience, his unyielding will,
Beautiful gentleness and splendid skill,
Innumerable gratitudes reply.
His wise, rare smile is sweet with certaintity
And seems in all his patients to compel
Such love and faith as failure cannot quell
We hold him for another Herakles,
Battling with custom, prejudice, disease,
As once the son of Zeus with Death and Hell.



15

Der Chefarzt



Mit hoher Stirn, die Augen hell und weich;
Sein fester, tiefer Blick ist dir gewogen,
von sanften Linien sein Gesicht durchzogen;
sein Antlitz freundlich, stolz und scheu zugleich.

Er nimmt die Ignoranz, er nimmt den Neid
mit stoischer Geduld, verfolgt sein Ziel
mit hoher Kunst und Sanftmut und es fiel
ihm zu uneingeschränkte Dankbarkeit.

Mit seinem Lächeln und vor allen Dingen
Geduld und Weisheit allerhöchsten Grades,
kann ihn kein schnödes Missgeschick bezwingen.

Wir halten ihn für einen Herkules:
Er kämpft mit Brauch und Vorurteil indes,
wie einst der Sohn des Zeus mit Tod und Hades.


.
Der Anspruch ihn auszudrücken, schärft auch den Eindruck.
Zitieren


Nachrichten in diesem Thema
William Ernest Henley: In Hospital - 15 The Chief - von ZaunköniG - 21.07.2018, 00:08

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste