Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Sidney Royse Lysaght: The Penalty of Love
Silja Offline
Eleve
****

Beiträge: 464
Registriert seit: Jan 2007
Beitrag #1
Irland Sidney Royse Lysaght: The Penalty of Love
Sidney Royse Lysaght
(Ireland 1860 - 1941)

The Penalty of Love

If love should count you worthy, and should deign
One day to seek your door and be your guest,
Pause! Ere you draw the bolt and bid him rest,
If in your old content you would remain.

For not alone he enters: in his train
Are angels of the mists, the lonely quest,
Dreams of the unfulfilled and unpossessed,
And sorrow, and life’s immemorial pain.

He wakes desires you never may forget,
He shows you stars you never saw before,
He makes you share with him, for evermore,

The burden of the world’s divine regret.
How wise were you to open not! – and yet,
How poor if you should turn him from your door.


Das Entgelt der Liebe

Will die Liebe einst Beachtung dir erteilen,
An deiner Tür um Einlass bitten als dein Gast
Halt ein! Bevor du öffnest und sie lädst zur Rast,
Willst du in alter Seelenruhe noch verweilen.

Denn nicht allein kommt sie, in ihrer Folgschaft eilen
Die Engel, Nebelfeen, die so einsame Hast,
der Traum von Dingen, unerfüllt und längst verpasst,
des Lebens Gram und Pein mit dir zu teilen.

Sie weckt dir einen Wunsch, der nie mehr schweigt,
Sie zeigt dir einen Stern, den du noch nie gesehn,
und was sie mitbringt, wird nie mehr vergehn,

der Gottesjammer, unter dem die Welt sich neigt.
Wie weise, hast du nicht erhört ihr Flehn, -
und doch wie arm, hast du die Türe ihr gezeigt.
05.03.2007 06:15
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Nachrichten in diesem Thema
Sidney Royse Lysaght: The Penalty of Love - Silja - 05.03.2007 06:15



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste