Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Adam Asnyk: Jednego serca! tak mało, tak mało,
Serpentina Lindhorst Offline
Hobby-Autor
**

Beiträge: 21
Registriert seit: Jun 2017
Beitrag #2
RE: Adam Asnyk: Jednego serca! tak mało, tak mało,
Lieber ZaunköniG,
ich habe A. Asnyk bei dir entdeckt und dachte, dass ich dir den Inhalt des Gedichtes aus dem Polnischen, Satz für Satz, so wie man im Deutschen aus dem Mittelhochdeutschen macht, übersetze.

Hier ist es:

(Nur) ein einziges Herz, so wenig, so wenig,
(Nur) ein einziges Herz brauche/ begehr ich auf der Erde!
Das neben meinem mit Liebe erzittert,
so würde ich der Stille zwischen den Gestillten.

Ein einzig Mund, aus dem ich die ganze Ewigkeit
Trinken könnte, ein Trank des Glücks mit meinem Mund.
Und zwei Augen, in die ich kühn schauen könnte,
in den ich mich sehen könnte als der Heilige zwischen den Geheiligten.

Ein Herz und zwei weiße Hände!
Die meine Augen verdecken könnten,
Damit ich süß einschlafen kann, träumend von einem Engel.

Der mich zum Himmel in seinen Armen trägt;
Dies (einzige) Herz! So wenig brauche /begehr ich,
und doch sehe ich, dass ich zu viel verlange/ will.

Liebe Grüße,
Serpentina Lindhorst
28.06.2017 11:21
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Nachrichten in diesem Thema
RE: Adam Asnyk: Jednego serca! tak mało, tak mało, - Serpentina Lindhorst - 28.06.2017 11:21

Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
Polen Adam Asnyk: NAD GŁĘBIAMI 01 ZaunköniG 0 2.705 29.04.2010 11:24
Letzter Beitrag: ZaunköniG



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste