Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Heusinger-Steuerung
Dirk Schindelbeck Offline
Verse-Schmied
*

Beiträge: 163
Registriert seit: Mar 2008
Beitrag #1
Heusinger-Steuerung
[Bild: 149.gif]

Heusinger-Steuerung

O diese Sepia-Jahre! Stenz, der ich mich wagte
zum Bahnhof, die geliebten Dampfloks zu studieren.
Am meisten konnte mich Gestänge faszinieren,
das rot-lackiert aus schwarzen Druckzylindern ragte.

Ein Mann mit Namen Heusinger galt als Erfinder
der Technik, einen Schieber eingeführt zu haben,
den Dampf zu steuern, dass die Kolben im Zylinder
den Schub ans Treibgestänge dauernd weitergaben.

Lang zischte dieses Tier. Dann, langsam, langsam fuhr
Bewegung wie ein fremder Geist in den Koloss,
der jetzt vom stählernen Gestänge mühsam vor-

getrieben wurde wie ein alter Drache // schoss
urplötzlich Dampf aus seinem Bauch, dass ich mich nur
in Rauch und Ruß getaucht wie glücksbetäubt verlor.


(Animiertes Funktionsprinzip der Heusinger-Steuerung: rosa = Frischdampf; türkis = verbrauchter Dampf:
Quelle wikipedia;
Text: Dirk Schindelbeck, 2008)
30.06.2008 09:42
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste