Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
A. H. Haynes Bell: To Viola
ZaunköniG Offline
Maître du Sonnet
****

Beiträge: 4.915
Registriert seit: Jan 2007
Beitrag #1
Südafrika A. H. Haynes Bell: To Viola
A. H. Haynes Bell
? - 1917 Südafrika

To Viola

Deck thee with jewels from the Indian mine,
And fetch thy robes from silken Samarcand;
Such never shall thy beauteous eyes outshine,
Nor these outshame the lily of thy hand.
Take to thee gold; it shall not that outvie
Poured by thy locks in such a flowing stream;
Lay to thy bosom pearls; and could these sigh,
Then would they sigh that they might fairer seem.
But oh! ten thousand others can do this,
And charm for charm display as well as thou;
Can smile as sweet, and as divinely kiss,
And show as fair a hand, as smooth a brow;
Ten thousand others can do this, but none
Can move this heart to love, as thou hast done.


Für Viola

Schmück dich mit morgenländschem Edelstein,
verzier dein seidenkleid aus Samarkant,
nichts überstrahlt je deiner Augen Schein
und nichts beschämt die zarte Lilienhand.

Nimm Gold, sein Glanz kann nicht erreichen
die Reinheit deiner Locken weichen Fluß,
und woll'n sich Perlen deiner Brust vergleichen,
sehn sie, daß diese schöner scheinen muß.

Zehntausend andre können dies genau
wie du und zeigen Charm, mit edlem Gruß,
ein feines Lächeln, göttlich süßen Kuß

und haben zarte Hand wie sanfte Brauen.
Zehntausenden gesteh ich gleiches zu,
doch keine rührt mein Herz zur Lieb wie du.

Der Anspruch ihn auszudrücken, schärft auch den Eindruck.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 15.05.2010 17:15 von ZaunköniG.)
07.09.2008 14:49
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Sneaky Offline
Metrik-Matador
*

Beiträge: 1.615
Registriert seit: Jan 2007
Beitrag #2
RE: A. H. Haynes Bell: To Viola
Hallo zaunkönig,

ein gefühlvolles Original, das du gut übertragen hast. Diese Stelle hier ist "kompliziert gelöst"
die Reinheit deiner Locken weichen Fluß

wie wäre es da mit einem Komma hinter Locken und anstatt weichen "ihrem" ? Die Stelle scheint mir aber auf jeden Fall einen weiteren Blick wert.

Gruß

Sneaky

Never sigh for a better world it`s already composed, played and told
07.09.2008 20:00
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
ZaunköniG Offline
Maître du Sonnet
****

Beiträge: 4.915
Registriert seit: Jan 2007
Beitrag #3
RE: A. H. Haynes Bell: To Viola
Die stelle ist etwas umständlich formuliert, das stimmt schon, aber mit deiner Aufzählung mag ich mich auch nicht recht anfreunden, klingt irgendwie, als wollte man unbedingt noch zwei Silben auffüllen.
Stimmt ja auch, aber das muß keiner wissen


:fliegen:ZaunköniG

Der Anspruch ihn auszudrücken, schärft auch den Eindruck.
08.09.2008 08:09
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste