Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Per Daniel Amadeus Atterbom: Flyg, fågel, ur min ark - flyg ut att sjunga!
ZaunköniG Offline
Maître du Sonnet
****

Beiträge: 5.002
Registriert seit: Jan 2007
Beitrag #1
Schweden Per Daniel Amadeus Atterbom: Flyg, fågel, ur min ark - flyg ut att sjunga!
Per Daniel Amadeus Atterbom
1790 - 1855 Schweden


«Flyg, fågel, ur min ark - flyg ut att sjunga!
Än skyhögt vräker syndafloden vågor,
Än hölja regnmoln fästets stjernelågor -
Väl! flyg vid sken af blixtarne, som ljunga!

Sök framtidslandet upp, det fagra, unga,
Sjelf ung i önskningar, i hopp, i frågor,
Blygs ej för ömma fröjder, sälla plågor!
De helsas der af mången vänlig tunga.

Ej bry dig, att med blad från dess oliver
Till mig i arkens fängsel återvända;
Mitt öde genast gör det bladet jäfvigt.

Nej, stanna glad och glöm den storm mig drifver:
Ej skall, som Noach, till dess kust jag lända:
Men som Ulysses, sofvande - för evigt!»




Flieg auf, aus meiner Arche um zu singen!
Zum Himmel reichen schon der Sintflut Wogen,
die Sterne sind von Wolken überzogen.
Flieg auf, das Wetterleuchten zu durchdringen

und such das neue Land, das schöne, junge,
selbst jung, voll Hoffnung, voller Wünsche, Fragen.
Schäm dich der Freude nicht, bei all den Plagen,
Die Liebe klingt von wohlwollender Zunge.

Nicht kümmer dich um den Olivenzweig,
bis du ihn heimkehrend im Schnabel fasst,
da sich das Blatt sogleich befangen zeigt.

Bleib fröhlich und vergiß mich in dem Blast,
da niemand außer Noah sah das Land,
jedoch Odysseus letzte Ruhe fand.

Der Anspruch ihn auszudrücken, schärft auch den Eindruck.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 15.05.2010 16:48 von ZaunköniG.)
18.10.2008 11:55
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste