Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Eleonora de Fonseca Pimentel: Sonetti in morte del figlio 1
ZaunköniG Offline
Maître du Sonnet
****

Beiträge: 5.407
Themen: 18
Registriert seit: Jan 2007
#1
Italien  Eleonora de Fonseca Pimentel: Sonetti in morte del figlio 1
Eleonora de Fonseca Pimentel
* 1751 in Rom; † 1799 in Neapel

Sonetti in morte del figlio

I.

Figlio, tu regni in Cielo, io qui men resto
Misera, afflitta, e di te orba e priva;
Ma se tu regni, il mio gioire è questo,
Tua vita è spenta e la mia speme è viva.

Anzi la Fede e cresce e si ravviva.
E per essa al dolor la gioia innesto:
Ché il viver fora al paragon molesto,
E tutti ottien chi al tuo morir arriva.

E parte di tua gloria in me discende,
Che l'esser madre di uno spirto eletto
L'alma devota in caritate accende.
Ma il laccio di natura in terra è stretto.
Ah. se per morte ancora in Ciel sì stende,
Prega tu pace all'affannato petto!



Sonett auf den Tod des Sohnes

I.

Sohn, der du thronst im Himmel, ich bleib hier
so elendig zurück, um dich beraubt,
doch meine Freude ist's, wenn du regierst,
dein Leben ist erloschen, doch ich glaub.

Der Glaube wirklich neu ersteht so herrlich,
daß aller Schmerz in Freude sich verkehrt.
Dir lebend nachzufolgen ist beschwerlich,
doch jeder sieht dich, den der Tod verzehrt.

Aus deinem Glanz die Herrlichkeiten stammen
und deines auserwählten Geistes Segen.
Die Seele gibt sich hin der Gnade Flammen.
Der Erde Schlinge zieht sich schon zusammen;
Dem Himmel streck ich mich vorm Tod entgegen
und Friede soll sich auf den Busen legen.
Der Anspruch ihn auszudrücken, schärft auch den Eindruck.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 16.05.2010, 00:33 von ZaunköniG.)
03.04.2009, 10:05
Homepage Suchen Zitieren




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste