Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
H. Coleridge: Prayer II
ZaunköniG Offline
Maître du Sonnet
****

Beiträge: 5.022
Registriert seit: Jan 2007
Beitrag #1
GB H. Coleridge: Prayer II
Hartley Coleridge

Prayer II


Be not afraid to pray – to pray is right.
Pray, if thou canst, with hope; but ever pray,
Though hope be weak, or sick with long delay;
Pray in the darkness, if there be no light.

Far is the time, remote from human site
When war and discord on the earth shall cease;
Yet every prayer for universal peace
Avails the blessed time to expedite.

Whate’er is good to wish, ask that of Heaven,
Though it be what thou canst not hope to see:
Pray to be perfect, though material leaven

Forbid the spirit so on earth to be;
But if for any wish thou darest not pray,
Then pray to God to cast that wish away.




Betende II.

Ü: ZaunköniG

Hab keine scheu zu beten – es ist recht.
In Hoffnung bete, wenn du kannst, doch bete.
Fühlst du dich krank und hoffnungslos, so bete
in der Dunkelheit, fehlt auch das Licht.

Fern ist die Zeit von allgemeinem Glück
und Frieden, wo die Kriegs- und Streitlust endet,
doch ein Gebet, das in die Welt gesendet,
sorgt dafür, daß der Segen näher rückt.

Bist zu zermürbt, wünsch einen Hoffnungsstern,
und bete, dich im Geiste aufzuschwingen:
als seist du frei von allen Erdendingen.

Erbete das Unmögliche vom Herrn.
Und solltest du dich deiner Wünsche schämen,
so bete, Gott mag dir die Wünsche nehmen.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 17.05.2010 10:28 von ZaunköniG.)
27.01.2007 13:32
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
GB H. Coleridge: Prayer I ZaunköniG 0 1.744 27.01.2007 13:28
Letzter Beitrag: ZaunköniG



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste