Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
E. A. Robinson: Reunion
ZaunköniG Offline
Maître du Sonnet
****

Beiträge: 5.029
Registriert seit: Jan 2007
Beitrag #1
USA E. A. Robinson: Reunion
Edwin Arlington Robinson
1869 –1935 USA

Reunion

By some derision of wild circumstance
Not then our pleasure somehow to perceive,
Last night we fell together to achieve
A light eclipse of years. But the pale chance

Of youth resumed was lost. Time gave a glance
At each of us, and there was no reprieve;
And when there was at last a way to leave,
Farewell was a foreseen extravagance.

Tonight the west has yet a failing red,
While silence whispers of all things not here;
And round there where the fire was that is dead,

Dusk-hidden tenants that are chairs appear.
The same old stars will soon be overhead,
But not so friendly and not quite so near.



Wiedersehen

Ironisch sehn wir unsres Lebens Wendung,
doch können füreinander nichts mehr fühlen,
und brachten letzte Nacht, als wir so fielen,
den Niedergang der Jahre zur Vollendung.

Der Zeiten Blick streift uns, ohne Verwendung,
und wird allmählich ungeduldig, droht,
Und als sich uns einmal ein Ausweg bot,
war schon ein Lebewohl nur noch Verschwendung.

Der West hat heut ein schwindsüchtiges Rot,
Die Stille flüstert von den Dingen: alles tot,
Wo Feuer war, beginnt’s sich abzukühlen,

Im Dämmer: Schatten von verlass'nen Stühlen.
Die Sterne über uns, wie’s früher war,
doch nicht so freundlich und nicht mehr so nah.

Der Anspruch ihn auszudrücken, schärft auch den Eindruck.
17.10.2010 13:21
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste