Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Hallo allen Sonettisten, bin neu hier!
gitano Offline
Stift
****

Beiträge: 37
Registriert seit: Apr 2010
Beitrag #1
Hallo allen Sonettisten, bin neu hier!
Hallo allen Sonettisten!
Auf der Suche nach fachkundigen Foren zu Sonetten bin ich auf dieses hier gestoßen. Ich bin gerade dabei mich dem Schreiben von Sonetten "anzunähern" -wohl wissend, dass ich da noch viel Unsinn verzapfe.
Deshalb suche ich eure Hilfe und Rat.
Natürlich kann ich auch bei Übersetzungen aus dem Spanischne helfen - eher liniar, keine Nachdichtungen (trau ich mir nicht zu) Habe lange in Andalusien zugebracht und die Flamencorecitales des Poema del Cante Jondo von Garcia Lorca übersetzt. Außer Sonetten schreibe ich auch anderes -aber Sonette würde ich gern näher studieren!
Liebe Grüße
gitano
10.04.2010 03:44
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
ZaunköniG Offline
Maître du Sonnet
****

Beiträge: 4.915
Registriert seit: Jan 2007
Beitrag #2
RE: Hallo allen Sonettisten, bin neu hier!
Hallo gitano,

Schön, daß du hergefunden hast.
Sofern du mit "Unsinn" formale Mängel meinst, kann dir hier sicher geholfen werden.
Inhaltliches ist natürlich immer Anschauungssache und man sollte eine Einzelmeinung, auch von "Experten" nicht als Dogma nehmen.

Mitglieder mit Sprachkenntnissen sind natürlich hochwillkommen. Du hast sicher gesehen, daß es hier schon Spanisch-Übersetzungen gibt, aber so gut wie ich meine dichterischen Fähigkeiten einschätze, so schlecht sind auch meine Fremdsprachen-Kenntnisse. Du kannst dich also schnell sehr beliebt machen, wenn Du zumindest die gröbsten Patzer dort ansprichst.

LG ZaunköniG

Der Anspruch ihn auszudrücken, schärft auch den Eindruck.
10.04.2010 09:50
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
gitano Offline
Stift
****

Beiträge: 37
Registriert seit: Apr 2010
Beitrag #3
RE: Hallo allen Sonettisten, bin neu hier!
Hallo noch mal,
mit Unsinn meinte ich auch:
wenig Spachfluss,
Betonungsverschleifungen
nicht so gut klingende Reime
erzwungene Sprachabschnitte (dem Metrum geschuldet)
fehlende Dialogwirkung...
mangelnde inhaltlich-gedankliche Gliederung

zumindest sind dies die Punkte die an meiinen Versuchen kritisiert werden (leider meist ohne Vorschläge...) und die ich selbsst auch als verbesserungsbedürftig ansehe.

Ich habe schon einige Zeit vor meiner Anmeldung in die Übertragungen aus dem Spanischen reingeschaut. Übersetzungen sind ja keine Nachdichtungen....sinngemäße Nachdichtung sind schwierig!
Die Bedeutung von Bildern (also der Hintergrund zur Bildsprache) ist im Spanischen ein völlig anderer als bei uns...und im Süden nochmal anders wg. dem besonderen kulturellen HIntergrund (Zigeuener, Araber, Juden..)
Beispiel:
anstarren, einer Frau mit den Augen in der U-Bahn fixieren ,
kann in Spanien (besonders Süden) als Bewunderung für eine Frau ausgelegt werden, es gibt viele (besonders schöne) Frauen die dies sogar erwarten, sie würden sich sonst als zu wenig beachtet ansehen.
In Deutschland kassiert man für solches Verhalten eher Maßregelung, es gilt als unhöflich. In Spanien (mehr im Süden) ist es meist eine Schmeichelei und wird schon fast erwartet...hier ist das Ausbleiben das Problem.
so ist das Verb "anschauen" im spanischen und deutschen nicht das Gleiche.

Liebe Grüße
gitano
10.04.2010 12:31
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
  Hallo ich bin neu hier... Gast 1 2.439 24.01.2011 17:05
Letzter Beitrag: ZaunköniG



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste