Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
John Hanmer: Evening in Germany
ZaunköniG Offline
Maître du Sonnet
****

Beiträge: 5.189
Registriert seit: Jan 2007
Beitrag #1
GB John Hanmer: Evening in Germany
John Hanmer
1809-1881
Evening in Germany

How each sharp hammer of the minster clock
Cuts off a point of time, until the bell,
Up-carolling to the clouds with silvery swell,
The sullen presage like a bird doth mock;

But the day fleets, and the shadow of the rock
Falls opposite to where at morn it fell;
The bees come home, each to her angular cell;
Up to his hostel flies the roosting cock.

Now creep the beggars, some with misery pined,
To dungeon-pits; some where the woodland yields
Small shelter, thinned for comfortable fires:

Some to lone huts such as the shepherd builds
Under a bank to shield him from the wind,
In an old tree set round with thorns and briars.





Abend in Deutschland


Wie jeder Glockenschlag der Kirchturmuhr
den Zeitlauf stoppt - bis sie sich aufwärtsschwingen,
die Klänge jauchzend in die Wolken dringen,
verspottend vogelgleich die Kreatur;

schwenkt über's Land der Berg die Schattenbahn,
dem Morgen gegenüber sie zu haben;
Die Bienen kehren heim in ihre Waben;
Auf seine Stange fliegt der müde Hahn.

Die Bettler schleppen hungrig sich zurück
in ihre Löcher oder in den Wald
für etwas Feuerholz, das schwelt und raucht;

Dem einen reicht als Obdach eine Brücke,
wie sich der Schäfer schützt vor Sturmgewalt,
dem andern reicht ein Baum, ein Dornenstrauch.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 16.05.2010 00:37 von ZaunköniG.)
28.01.2007 09:01
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Sneaky Offline
Metrik-Matador
*

Beiträge: 1.630
Registriert seit: Jan 2007
Beitrag #2
RE: John Hanmer: Evening in Germany
Ü: Sneaky

Ein jeder Schlag des Domuhrwerks zerkracht
ein Stückchen von der Zeit, bis alle Glocken
mit Silberklang dann himmelan frohlocken
als ob ein Vogel düstre Mär verlacht.

Der Tag verweht, Felsschatten überdacht
den Ort entgegen dem im Morgenlicht,
der Bienenstock ist voll, beengt und dicht,
der Hahn fliegt heim zum Schlafplatz vor der Nacht.

Nun schleppt sich mancher Bettler voller Gram
zu einem Kellerloch, andere wieder
zum brennholzfreien Teil vom Wald der kaum

noch kargen Schutz verspricht. So mancher nahm
den Unterstand von Hirten, streckt die Glieder
im Dornendickicht unterm alten Baum .

Never sigh for a better world it`s already composed, played and told
28.01.2007 09:46
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
GB John Hanmer: Bacchante Dolorosa ZaunköniG 0 1.947 15.05.2010 11:22
Letzter Beitrag: ZaunköniG
GB John Hanmer: Two Columns Sneaky 2 3.336 12.07.2009 18:12
Letzter Beitrag: Sneaky



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste