Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Harry Potter Fan-Texte
Sneaky Offline
Metrik-Matador
*

Beiträge: 1.564
Registriert seit: Jan 2007
Beitrag #1
Harry Potter Fan-Texte
Das Erumpent

Du denkst, dass ich ein Nashorn bin?
da liegst du knapp daneben,
Erumpent, das kommt eher hin,
ich bin recht scheu im Leben.

Du findest mich in Afrika,
nur noch im Reservat,
selbst dort steh ich nicht einfach da
den Gaffern stets parat.

Mir droht auf freiem Feld Gefahr,
weshalb ich Grasland scheue,
man jagt mich, denn mein Horn ist rar,
für magische Gebräue.

Auch Schwanz und Fell sind heiß begehrt,
- von mir am allermeisten
und -liebsten gänzlich unversehrt -
von manchem Weitgereisten.

Wenn einer je daneben schießt,
heißts Ciao, Hasta la vista,
weil der Versuch mich schon verdrießt,
drum lasst es, Mam und Mista.

Ich will bloß brummlig wie ich bin
in Afrika erumpen,
wer mich beschleicht mit bösem Sinn,
den stampfe ich zu Klumpen.

Schlickschlupfe

Wer hat mich da nur so verwirrt gemacht,
dass alles im Kopf nur noch kreiselt und dreht?
Bestimmt wars ein Schlickschlupf, geht mein Verdacht.

Hab fleißig und gründlich gelernt manche Nacht,
solang bis ich wusste, wie Ari so geht.
Wer hat mich da nur so verwirrt gemacht?

Aus Ecken und Winkeln kicherts und lacht,
doch schaue ich hin, gibt’s nix, was da steht.
Bestimmt wars ein Schlickschlupf, geht mein Verdacht.

Bin schlafwandelnd neulich plötzlich erwacht,
(der Wind hat mich beinah vom Dach geweht)
Wer hat mich da nur so verwirrt gemacht?

Ein Dachsparren hat schon verdächtig gekracht,
- nö, nicht in mei’m Kopf, der alles versteht -
Bestimmt wars ein Schlickschlupf, geht mein Verdacht.

Die machen dich wuschig, langsam und sacht,
dann schwappen dir Zahlen ins Schreibalphabet.
Wer hat mich da nur so verwirrt gemacht?

Zum Schluss werde ich nach St. Mungos’ verbracht,
statt geistiger Frucht ist gerodet mein Beet.
Wer hat mich da nur so verwirrt gemacht?
Bestimmt wars ein Schlickschlupf, geht mein Verdacht

Noch leben Kinder aus dem Herz der Erde
so ungezähmt wie in den ersten Tagen
noch sind wir mehr als Mythen oder Sagen
Chimären, Mantikore, Einhornherde,
Zentauren, Phönixe und Flügelpferde.
Auf jede Antwort tausend neue Fragen
stellt jede Sphinx. Dort wo die Gipfel ragen
sind Drachen. Dass ich niemals müde werde

dem Lauf der Lebenslinien nachzuspüren,
die die Magie in alles Leben schreibt,
soll jeder Schritt zu tausend Wegen führen,
die tausendfach verzweigen, alles treibt
und alles fließt und überall sind Türen,
doch keine, die mir je verschlossen bleibt.

Früh fanden mich Schlangen mit zischelnden Worten
die andre nicht hören, ich folgte den Weisen,
vom Wissen der Ahnen an uralten Orten.

Sie wisperten viel von dunkelnden Pforten,
verlockten mich, fort, in die Tiefen zu reisen.
Früh fanden mich Schlangen mit zischelnden Worten.

Sie lehrten mich Zauber und Wissen zu horten,
erzählten im Schlaf noch mit Stimmen, mit leisen,
vom Wissen der Ahnen an uralten Orten.

Schlammblüter, Blutschänder und Konsorten
sind unwürdig meinen Namen zu preisen.
Früh fanden mich Schlangen mit zischelnden Worten.

Nun scharen sich um mich die schwarzen Kohorten,
begierig an meiner Tafel zu speisen
vom Wissen der Ahnen an uralten Orten.

Die Welt wird gereinigt von jedweden Sorten
an Wesen, die sich als nicht blutsrein erweisen.
Früh fanden mich Schlangen mit zischelnden Worten
vom Wissen der Ahnen an uralten Orten.

Die Kammer ist nach der Sage nicht leer,
dort haust eine Schreckensgestalt,
mit brennenden Augen, ein Schwefelmeer,
hunderte Jahre schon alt.

Aus drängendem Schwarz, aus steinernem Grund
hörst du ein Zischen, dir graut,
ein Sengen erfasst dich, geflammtes Rund
gehüllt in schillernde Haut.

Dann öffnet sich weit ein Maul aus Rot,
mit Zähnen voll tödlichem Gift,
du versinkst, bist ohne Gegenwehr tot,
weil Auge in Auge trifft.

Es ist ein Verderben, dem jeder verfällt,
so kreuze nicht seine Bahn,
er ist der König der Schlangen der Welt
Basilisk. Leviathan.

Pi-Pa-Po-tions

Es nutzt Dir nichts, wie wild den Stab zu schwingen.
zu magischem Gemisch verhilft dir Geist,
Geschick, Genauigkeit, Begabung meist.
Besitzt Du das, wird jeder Trank gelingen.

Du kannst den Tod in Glasphiolen zwingen,
lernst wie der Sinnesrausch durch Adern kreist,
was man ein Gift, was man Arznei noch heißt,
Felix Felicis wird im Nu gelingen.

Mit Zaubertränken lässt sich viel erreichen,
sie sind subtil, wie es kein Schwert je ist.
Sie helfen, schaden, härten und erweichen,

man liebt, man hasst, man schläft und man vergisst.
Doch soll dem Kessel mehr als Dampf entweichen,
sieh zu, dass Du genau und gründlich misst.

Never sigh for a better world it`s already composed, played and told
15.02.2012 08:53
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
  Der sprechende Hut / Harry Potter Jahr eins Sneaky 2 2.271 22.07.2011 11:41
Letzter Beitrag: Sneaky



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste