Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Ikarus' Vermächtnis
Friedrich Offline
Verse-Schmied
*

Beiträge: 208
Themen: 0
Registriert seit: Jan 2007
#1
Ikarus' Vermächtnis
Überarbeitete Endfassung:

Ikarus’ Vermächtnis


Wie oft wohl sehnte ich mich schon danach,
den Vögeln gleich die Flügel auszubreiten
um Kreis für Kreis im freien Höhergleiten
der Erdenschwere zu entflieh'n? Zerbrach

ich mir nicht oft genug zum Ungemach
beim Fall die Schwingen, als die blaue Weite,
die mich gefangen nahm, von Last befreite
wie es im Höhenrausch erschien? Versprach

sie mir zuviel des völlig Unbeschwerten,
des Grenzenlosen, war’s mein leichter Sinn,
mein Ungestüm, die einzig alles kehrten?

Wie steckt in allem Leichten Schweres drinn’!
Nur der vermag's mit Fug und Recht zu werten,
der furchtlos fällt und trotzdem weiß: Ich bin.


© Friedrich

Ursprüngliche Fassung:

Ikarus’ Vermächtnis


Wie oft wohl sehnte ich mich schon danach,
den Vögeln gleich die Flügel auszubreiten
um Kreis für Kreis im freien Höhergleiten
der Erdenschwere zu entfliehen? Brach

ich mir nicht oft genug zum Ungemach
partout die Schwingen, als die blaue Weite,
die mich gefangen nahm, von Last befreite
wie es im Höhenrausch erschien? Versprach

sie mir zuviel des völlig Unbeschwerten,
des Grenzenlosen, war’s mein leichter Sinn,
mein Ungestüm, die einzig alles kehrten?

Wie steckt in allem Leichten Schweres drinn’!
Nur der vermag’s mit Fug und Recht bewerten,
der furchtlos fällt und trotzdem weiß: Ich bin.


© Friedrich
Wonach immer du im Leben suchst - du findest es in dir.
Melos Merulae - Friedrich
27.11.2012, 22:22
Homepage Suchen Zitieren
ZaunköniG Offline
Maître du Sonnet
****

Beiträge: 5.407
Themen: 18
Registriert seit: Jan 2007
#2
RE: Ikarus' Vermächtnis
Hallo Friedrich,

Wieder ein gutes Stück von Dir.

Das Enjambement in den Zeilen 4/5 gefällt mir allerdings nicht. Es bringt mich total aus dem Fluss, auch nach mehrmaligem Lesen. Auch das "partout" scheint mir keine glückliche Wahl zu sein.
Sehr schön die Pointe, denn so einfach (oder schwierig) ist es im Grunde.

LG ZaunköniG
Der Anspruch ihn auszudrücken, schärft auch den Eindruck.
28.11.2012, 10:42
Homepage Suchen Zitieren
Friedrich Offline
Verse-Schmied
*

Beiträge: 208
Themen: 0
Registriert seit: Jan 2007
#3
RE: Ikarus' Vermächtnis
Hallo ZaunköniG,

zunächst einmal vielen Dank für deine rasche Rückmeldung.

Da ich an dierser Stelle aber das Enjambement in Z4/Z5 gerne belassen möchte, was hältst du von dieser Lösung (auch das 'partout' in Z6 habe ich ersetzt)?

LG Friedrich

Ikarus’ Vermächtnis

Wie oft wohl sehnte ich mich schon danach,
den Vögeln gleich die Flügel auszubreiten
um Kreis für Kreis im freien Höhergleiten
der Erdenschwere zu entflieh’n? Zerbrach

ich mir nicht oft genug zum Ungemach
beim Fall die Schwingen, als die blaue Weite,
die mich gefangen nahm, von Last befreite
wie es im Höhenrausch erschien? Versprach

sie mir zuviel des völlig Unbeschwerten,
des Grenzenlosen, war’s mein leichter Sinn,
mein Ungestüm, die einzig alles kehrten?

Wie steckt in allem Leichten Schweres drinn’!
Nur der vermag’s mit Fug und Recht bewerten,
der furchtlos fällt und trotzdem weiß: Ich bin.

© Friedrich
Wonach immer du im Leben suchst - du findest es in dir.
Melos Merulae - Friedrich
28.11.2012, 11:39
Homepage Suchen Zitieren
ZaunköniG Offline
Maître du Sonnet
****

Beiträge: 5.407
Themen: 18
Registriert seit: Jan 2007
#4
RE: Ikarus' Vermächtnis
Ja, die neue Fassung finde ich wesentlich besser!

Keine Beanstandungen mehr.

LG ZaunköniG
Der Anspruch ihn auszudrücken, schärft auch den Eindruck.
28.11.2012, 16:53
Homepage Suchen Zitieren
Friedrich Offline
Verse-Schmied
*

Beiträge: 208
Themen: 0
Registriert seit: Jan 2007
#5
RE: Ikarus' Vermächtnis
Danke - dann stelle ich sie als Endfassung oben dem alten Text gegenüber.

LG Friedrich
Wonach immer du im Leben suchst - du findest es in dir.
Melos Merulae - Friedrich
28.11.2012, 18:52
Homepage Suchen Zitieren
Sneaky Offline
Metrik-Matador
*

Beiträge: 1.631
Themen: 1
Registriert seit: Jan 2007
#6
RE: Ikarus' Vermächtnis
Hallo Friedrich,

mit etwas Verspätung habe ich deinen Ikarus entdeckt. Immerhin, mit der revidierten Fassung bleibt nicht viel zurück, was zu bemängeln wäre und bemängeln ist hier "Kritteln auf hohem Niveau".

"Nur der vermag’s mit Fug und Recht bewerten,"

Das hier ist ein Infinitiv, der ein "zu" haben sollte. Als rein grammatikalische Lösung wäre "nur der kann es mit...bewerten oder nur der darf es...bewerten" damit wäre das "zu" eliminiert. Guck einfach nochmal drüber über die Stelle. Wirklich zwingend ist es nicht, im allgemeinen Sprachgebrauch ist das "zu" ja oft auch nicht in Benutzung. Andererseits reden wir ugs. ja auch nichtim fünfhebigen Jambus Smile

Gruß

Sneaky
Never sigh for a better world it`s already composed, played and told
30.11.2012, 07:21
Suchen Zitieren
Friedrich Offline
Verse-Schmied
*

Beiträge: 208
Themen: 0
Registriert seit: Jan 2007
#7
RE: Ikarus' Vermächtnis
Hallo sneaky,

danke, ich bin immer für konstruktive Kritik aufgeschlossen und dankbar - das weiß ich hir im Forum sehr zu schätzen!

Ich habe mich für "...der kann es..." entschieden, weil es synonym für die ursprüngliche Aussage steht.

Übrigens ist mir aufgefallen, dass ich oben unter dem Titel "Überarbeiteten Fassung" mit der "Ursprünglichen Fassung" hausieren gegangen bin.... Manchmal ist man eben schon ganz blind... :-)

LG Friedrich
Wonach immer du im Leben suchst - du findest es in dir.
Melos Merulae - Friedrich
30.11.2012, 09:52
Homepage Suchen Zitieren
ZaunköniG Offline
Maître du Sonnet
****

Beiträge: 5.407
Themen: 18
Registriert seit: Jan 2007
#8
RE: Ikarus' Vermächtnis
oder noch einfacher: "...zu werten" , wobei mich da grammatisch nichts gestört hat.
aber um auch Puristen zu befriedigen...

LG ZaunköniG
Der Anspruch ihn auszudrücken, schärft auch den Eindruck.
30.11.2012, 11:27
Homepage Suchen Zitieren
Friedrich Offline
Verse-Schmied
*

Beiträge: 208
Themen: 0
Registriert seit: Jan 2007
#9
RE: Ikarus' Vermächtnis
Hallo ZaunköniG, whallo sneaky,
wahrscheinlich (offensichtlich) mag ich ja jetzt wankelmütig erscheinen - in manchen Dingen habe ich leider auch den Hang zum Perfektionismus (oft widerstreitend mit dem des übereiligen), doch ist die Aussicht darauf, das "vermag" beibehalten zu können, doch stärker... Also hoffentlich de letzte Korrektur...

Danke Euch beiden und
LG Friedrich
Wonach immer du im Leben suchst - du findest es in dir.
Melos Merulae - Friedrich
30.11.2012, 12:44
Homepage Suchen Zitieren




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste