Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Juana Borrero: Apolo
ZaunköniG Offline
Maître du Sonnet
****

Beiträge: 5.252
Registriert seit: Jan 2007
Beitrag #1
Kuba Juana Borrero: Apolo
Juana Borrero
1877 - 1896 Cuba


Apolo

Marmóreo, altivo, refulgente y bello,
corona de su rostro la dulzura,
cayendo en torno de su frente pura
en ondulados rizos el cabello.

Al enlazar mis brazos a su cuello
y al estrechar su espléndida hermosura,
anhelante de dicha y de ventura
la blanca frente con mis labios sello.

Contra su pecho inmóvil, apretada,
adoré su belleza indiferente,
y al quererla animar desesperada,

llevada por mi amante desvarío,
dejé mil besos de ternura ardiente
allí apagados sobre el mármol frío.



Apollo

Erhaben, marmorn glänzend, wohlgemessen,
Von Lieblichkeit ist sein Gesicht gekrönt;
Auf seine makellose Stirne schön
legt sich das Haar in leicht gewellten Tressen.

Die Arme hab ich um den Hals gewunden
dass ich umklammere die Pracht des Schönen,
mich nur nach Glück und Freude durch ihn sehnend.
Ich siegel sein Gesicht mit meinem Mund.

Doch seine Brust, die unbewegt und still
in Schönheit prunkt zeigt mir Gleichgültigkeit.
Ach, wie ich ihn umsonst beseelen will;
Im Liebeswahn verzweifelter Gefühle
erduldet er nur meine Zärtlichkeit
und zahlt mein Feuer mit des Marmors Kühle.

Der Anspruch ihn auszudrücken, schärft auch den Eindruck.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 16.10.2014 10:44 von ZaunköniG.)
02.08.2013 10:15
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste