Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
H. V. Ellis: Half-mast High
ZaunköniG Offline
Maître du Sonnet
****

Beiträge: 5.413
Themen: 21
Registriert seit: Jan 2007
#1
Südafrika  H. V. Ellis: Half-mast High
H. V. Ellis
fl. 1911 Südafrika


Half-mast High

The fierce sun smote him and went glorying down,
And ere the gloaming died his spirit fled;
The southern night burst into stars o'erhead,
Nor ruffled any wavelet to a frown;
Till morning from beneath her golden crown
Smiled on the half-mast ensign fluttering death
To beating pulses and to bated breath,
As if her smile could smile men's sorrow down.
Slow tolls the bell, the slow procession creeps;
Kind women's eyes are wet, hard men's are grave,
A voice commits our brother to the deeps,
A plash divides the hollow gulfing wave;
Still plies the van, still on the vessel speeds;
Nor ship, nor sea, nor sun, our sorrow heeds.



Auf Halbmast


Die Sonne schmort ihn, die sich prachtvoll senkt,
eh seine Seele sich von ihm entfernt.
Die Nacht des Südens ist so reich besternt
und auch kein Wellenkräuseln ihm gedenkt.

Mit seiner goldnen Krone lacht der Morgen
obwohl die Fahne noch auf Halbmast steht.
Der Puls rast, und nur schwer der Atem geht;
als könnt' er niederlächeln unsre Sorgen.

Die Prozession kriecht weil die Glocke rief,
die Frauen weinen, Kerls durchzieht ein Schauer
und eine Stimme gibt ihn an die Tiefe.

Ein Platsch, das eine hohe Welle teilt,
die sargverschlingend an die Bordwand eilt:
Nicht Schiff, nicht See, noch Sonne mit uns trauern.
Der Anspruch ihn auszudrücken, schärft auch den Eindruck.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 14.02.2016, 11:55 von ZaunköniG.)
05.01.2014, 03:13
Homepage Suchen Zitieren




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste