Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Mäandern gleich
Friedrich Offline
Verse-Schmied
*

Beiträge: 208
Registriert seit: Jan 2007
Beitrag #1
Mäandern gleich
Mäandern gleich

Beständig neu seit Anbeginn der Zeiten
verströmt aus tiefer inn’rer Stille
der Schöpferklang als reiner Gotteswille
Mäandern gleich in ungedachte Weiten.

Wo frei aus loser Mitte straffer Saiten
erwachend Seelenkörper rhythmisch schwingen
bemisst des Spielers Griff des Flusses Schlingen,
die seinen Lauf im steten Takt begleiten.

An Kraft bewusster wallen Wesensfluten
dem Drall des Tönens freudig hingegeben,
enthüllen Wirbeltänze lichtes Muten.

Das Spiel erhört und bremst das einzeln Streben,
Akkordesfülle schwillt als Macht des Guten
mit jedem Bogenwechsel Richtung Leben.

Wonach immer du im Leben suchst - du findest es in dir.
Melos Merulae - Friedrich
29.01.2007 12:38
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste