Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
HBF
ZaunköniG Offline
Homme de lettres
***

Beiträge: 4.210
Registriert seit: Jan 2007
Beitrag #12
HBF - 09
HBF

09


Es soll so sauber sein, wie im Prospekt.
Der Regionalvorstand flaniert mit Schlips
und Anzug durch die Halle. - Zwanzig Tipps
zum Umgang mit der human source , man checkt

die Wahrnehmung der Slogans, Akzeptanz
der Baumaßnahmen, fordert seinen Grips
zu Neubewertung: "Diese zwanzig Tipps
vermitteln keine echte Relevanz:

Zehn Punkte. maximal! - Eine Agenda
muß kurz und knackig sein! Der Dialog
mit Mitarbeitern muß sich gründlich ändern:
Zehn Punkte! besser drei! Der Monolog
manifestiert sich hinter ihm konkret:
Geweißte Ladenfronten. Hier entsteht...



http://sonett-archiv.com/forum/audio/HBF-9.mp3



HBF

10



Geweißte Ladenfronten: Hier entsteht
Ihr Einkaufsbahnhof 2.0 - modern,
entspannt, sympathisch ... Doch man ahnt von fern
den kühlen Hauch, der durch die Gänge weht.

Die Eingangshalle voller Kunst, die bunter
sein soll als die abstrakten Messingdinger
bisher. - Ein Fuchs? - Ein Fink? - Ein Wolperdinger?
Die Kinder rutschen ihm den Buckel runter,

sind für Momente Feen und Drachenreiter.
"Louisa! Tom! Auf, auf! Wir müssen weiter!"
Doch Tom hat seine Schlacht noch nicht geschlagen.
"Jetzt komm!" - Fast rutscht die Hand aus; - das versteht er...

Die Ladenzeile wird belebt - in vierzehn Tagen:
Ein Backshop, Bootsstore, ein Bulettenbräter.



http://sonett-archiv.com/forum/audio/HBF-10.mp3


HBF

11


Ein Backshop, Appstore, ein Bulettenbräter;
Ein Rockkonzert steht an, ein Liga-Spiel.
Den ersten Pendlern wird es bald zu viel:
Punks, Hools, dazwischen die Familienväter,

zwei Rocker grüßen sich per Pommesgabel,
Ein Girlie-Trio schäkert, feixt und knufft sich,
das trendy Top für sieben Euro fuffzich
betont dezent den chromgepiercten Nabel.

Ein Heilsarmeeler steht, wie aus der Zeit
gefallen im Strom der Shopping-Königinnen,
Die Punks klaun eine Papp-Sheherazade,

betatschen und belecken sie. Zu zweit
bewachen Men-in-Black nun innen
Convinience-Style der laufenden Dekade.



http://sonett-archiv.com/forum/audio/HBF-11.mp3




HBF

12


Convinience- Style der laufenden Dekade;
Die Farben der Saison sind die der letzten.
Dynamisch präsentier'n sich die gehetzten
Verkäuferinnen. - Jener schmerzt die Wade; -

Dies Stehn, die Zugluft und - naja, die Jahre.
Die jüngre macht dies nur als Aushilfsjob.
Nach knapp drei Stunden fragt sie einmal, ob
nicht Zeit für'n Kaffee wär, - obwohl noch Ware

im Gang steht. Erstre hält's für unverschämt:
"Als ich so jung war..." setzt sie an, und endet:
"wart' nur nie Weihnachtszeit ab." und sie wendet
sich ihrem Bein zu, das sie sorgsam cremt.
Es träuft ins Eck, von Salbgeruch umweht
schlecht temperiertes Licht, wie ein Sekret.



http://sonett-archiv.com/forum/audio/HBF-12.mp3




HBF

13 - Security


Schlecht temperiertes Licht wie ein Sekret
beschlägt an Brüstungen aus Glas. Der Lift
ist immer noch defekt. Ein Sheriff trifft
auf Bahnbegleiter und gelangweilt steht
man an der Bratwursttheke. - Dienst ist Frust.
Die Punks, die Junks, die Ultras machen Stress;
Der Boulevard berichtet vom Prozess...
Und wer ist schuld? Man hat es ja gewusst!

Zwei Hools sind heiß, die Punker aufzumischen;
Nein, nein... - Sie gehn bestimmt nicht mehr dazwischen.
Egal: Für den Moment reicht die Präsenz.
Bald gehen sie. - Der echte Stress kommt später.
Die Stimmung hat bedrückende Tendenz.
Gelb, beinah milchig träuft es aus dem Äther.



http://sonett-archiv.com/forum/audio/HBF-13.mp3



.

Der Anspruch ihn auszudrücken, schärft auch den Eindruck.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 04.03.2017 02:42 von ZaunköniG.)
05.01.2017 07:52
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
ZaunköniG Offline
Homme de lettres
***

Beiträge: 4.210
Registriert seit: Jan 2007
Beitrag #13
HBF - 14
HBF

14


Gelb, beinah milchig träuft es aus dem Äther
und eine Taube bricht sich das Genick.
Kaum jemand würdigt sie mit einem Blick.
Die Bäckerin guckt schief: "Komm, dein Job, Peter!"

Der ist schon auf dem Sprung, weil 's eh schon klar war,
denn was ein Lehrling hier als erstes lernt,
ist, wie man Kaffee kocht und Dreck entfernt.
Mit spitzen Fingern fasst er den Kadaver
und schlurft zur Restmülltonne vor dem Laden.

Den Ekel hat er sich längst abgewöhnt:
Der Schmutz wird weggewischt, getüncht, geschönt.
Der warme Nacken baumelt schräg verschoben.
Wo 's wohl passiert ist? Peter schaut nach oben:
Flecken auf der neuen Glasfassade.



.

Der Anspruch ihn auszudrücken, schärft auch den Eindruck.
03.03.2017 01:22
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
ZaunköniG Offline
Homme de lettres
***

Beiträge: 4.210
Registriert seit: Jan 2007
Beitrag #14
a-audio HBF 14
.


http://sonett-archiv.com/forum/audio/HBF-14.mp3


.

Der Anspruch ihn auszudrücken, schärft auch den Eindruck.
(Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 04.03.2017 02:43 von ZaunköniG.)
04.03.2017 02:42
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben 




Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste